Kultur pur!

Was man nicht alles für die Uni tut…

Für ein Seminar, das ich dieses Semester besuche, stand ein Museumsbesuch an. Auf eigene Faust sollen die Studenten ein Museum in Dresden besuchen und dieses auf seine Vermittlungsstrategien untersuchen.
Welche Medien und Methoden werden angewandt?
Das war heute die große Frage.

Wir -ich und 4 Kommilitoninnen- entschieden uns, das Grüne Gewölbe unter die Lupe zu nehmen. Ich bin kein großer Museums-Gänger, Schande über mein Haupt. Ich schaue mir die Kultur einer Stadt lieber von „außen“ an, in ungezwungener und freier Atmosphäre. Gebäude, schöne Plätze, das „Feeling“ von Städten – das ist es, was mich viel mehr interessiert.

Dennoch war der heutige Kultur-Tag richtig schön. Wir Mädels haben uns wie immer herrlich verstanden, hatten Spaß. Und die Exponate im Museum waren oftmals richtig bemerkenswert. Am besten gefielen mir sämtliche Schmuckstücke von Adligen. Ketten, Ringe, Schmuckschatullen, Uhren… Und alles glitzerte und funkelte so prächtig. Genau mein Ding!

Nach dem anschließenden Mittagessen bei McDonalds machten wir uns dann wieder auf den Weg zur Uni, um bis abends in Vorlesungen auszuharren. So schnell, wie wir dem Alltagstrott entfliehen konnten, waren wir wieder mittendrin. Und dennoch – in so einer lustigen Mädelsrunde lässt es sich ganz gut aushalten! :)

Bellona @ Uni

Gezeichnet durch:

Überfüllte Hörsäle
Uni

Bellona mit Platz am Boden
(Ja, ein Po kann einschlafen!)
Uni

Freundinnen mit Pullover-Abdrücken auf der Stirn
(Den Kopf für ein kurzes Nickerchen auf dem Arm abgelegt!)
Eingepennt

War ein langer, aber auch lustiger Tag.
Meine zwei Lieblings-Kommilitoninnen sind einfach Zucker!!!

10 Tage Mallorca mit meinem süßen Freund

Malle 2007

Samstag, 15.9.07
Der Flug geht mit Verspätung um 18 Uhr los, dauert angenehme 2 Stunden. In Palma de Mallorca angekommen, bin ich überrascht, wie warm es noch ist! Wir freuen uns wahnsinnig auf die Klimaanlage und eine kühlende Dusche im Hotel! Dieses erreichen wir auch ziemlich schnell, da unser Urlaubsort Can Pastilla direkt in Flughafennähe ist. Genauer gesagt, liegt Can Pastilla genau zwischen Palma de Mallorca und dem Ballermann 6. Unser Hotel ist am Ballermann 15, wo es natürlich erheblich ruhiger ist, als an Nummer 6 und 7. ;)
Das Hotel gefällt uns auch ganz gut, Mittelklasse, sauber, hübsch. Wir fühlen uns gleich wohl. Und der „Fluglärm“ stört uns überhaupt nicht, weil er auch wirklich nicht sehr laut ist.
In der Hotelbar trinken wir noch ein Bierchen und lauschen dem (grauenhaften) Animationsprogramm.