Bellona bei Billy (Teil 2)

Billy und ich machten uns gestern Nachmittag auf den Weg ins „Städtle“, um bei bestem Wetter ein bisschen die Schönheit dieser Bodensee-Gegend zu genießen. Und schön ist es wirklich dort, einfach traumhaft! MTM und ich waren im Oktober 2006 mal für ein Wochenende am Bodensee, unter anderem auch in dieser Stadt. Ich erinnerte mich an einige schöne Plätze dort, uns hatte es damals sehr gefallen.

Bodensee

Nun, Billy und ich spazierten an der Promenade entlang und kehrten dann in einem italienischen Restaurant ein. Nach ausführlicher Begutachtung und Beurteilung der italienischen Kellner und Unmengen an Pizza setzten wir uns noch einbisschen an den See, um zu verdauen, eine zu rauchen und die strahlende Sonne zu genießen. Wir hatten wirklich riesiges Glück mit dem Wetter!

Bodensee

Gegen 17 Uhr musste ich dann leider wieder Richtung Stuttgart aufbrechen. Natürlich freute ich mich auf meinen Freund, aber es war auch schade, Billy wieder verlassen zu müssen. Die Zeit verging wie im Flug, viel zu schnell! Es war einfach toll bei ihr, wir beide verstanden uns wie erwartet bombig und es wird ein drittes Treffen geben, da bin ich sicher. Diesmal aber in Dresden, dann kann ICH sie endlich mal richtig umsorgen.

Werbeanzeigen

Bellona bei Billy

Hallo, Freunde der Nacht, ich grüße euch herzlichst aus der wunderschönen Bodensee-Gegend. Gestern Mittag fuhr ich von Stuttgart aus los zu meiner lieben, süßen Blogfreundin Wunderbilly. Die 2-stündige Fahrt war sehr wechselhaft. Ich fuhr los bei Sonnenschein, kam ins totale Schneegestöber und je näher ich Billy kam, desto schöner wurde wieder das Wetter!

Sonnenschein auf der Autobahn

Das Wiedersehen mit Billy war wie erwartet schön. Sie umsorgt mich immer noch sehr, total lieb. Und für den Abend hat sie auch aufgetischt, aber ordentlich!

Nasch-Foto

Wir haben bis nachts um 3 durchgequatscht, mit kurzen Unterbrechungen (Grey’s Anatomy + Desperate Houswives), ein perfekter Weiberabend!
Heute ist das Wetter wieder traumhaft hier, es ist zwar kalt aber es ist keine Wolke am Himmel und die Sonne lacht! Wir werden nachher an die Promenade gehen, ein bisschen bummeln und einfach einen schönen Tag haben, bevor ich dann gegen Abend wieder nach Stuttgart zu meinem Freund fahre.

Und jetzt ist Schnute aufhübschen angesagt!

Ein durch und durch käsiger Abend

Gestern waren MTM und ich bei seinem Kumpel zum Käsefondue eingeladen. Vier Vollblutschwaben (ja, alles Jungs!) und eine Ossi-Braut, das konnte nur spaßig werden!

Und das war es auch, ein unglaublich lustiger Abend. Das Käsefondue wurde selbst nach einem tollen Rezept zubereitet und war einfach nur göttlich. Die Gespräche waren herrlich, wenn auch gegen Ende hin etwas lallend. Ja, die Jungs verstehen was von Druckbetankung! Ich möchte gar nicht wissen, wieviel Bier die sich in den Hals gestellt haben. Ich hatte vorsorglich Sekt mitgebracht, für mich ganz alleine. Doch der Gastgeber hatte keine Kosten und Mühen gescheut. Als mein Sekt alle war wurde ich mit Champagner (!!) versorgt.

Es wurde also viel getrunken, geraucht, gegessen, gelacht. Gegen halb 2 fuhren wir mir einer Abzocker-Arschgeige von Taxifahrer heim, doch das konnte unsere gute Laune nicht trüben. Dennoch fielen wir kurz darauf total fertig ins Bett und wachten heute beide mit einem ordentlichen Kopp auf. Schön, dass das Wetter mitspielt, so können wir ohne schlechtes Gewissen einfach nur gammeln. Und das ist bitter nötig, irgendwie müssen wir ja wieder zu Kräften kommen.

Da fällt mir ein… wir müssen noch das Auto meines Freundes am Ort des Fondue-Geschehens abholen!! Also doch noch raus heut. Verflixt!