Hiermit begrüße ich herzlichst: Den Mai

Was haben wir feucht-fröhlich in diesen schönen Monat hinein gefeiert! Ich freue mich jedes Jahr auf diesen einen Tag, den 30. April, wenn in den Dörfern der Heimat der Bär steppt. Überall werden Maibäume aufgestellt, Maifeuer gezündet und somit der Mai begrüßt.
Und MTM und ich waren natürlich wieder dabei, bereits zum dritten Mal.

Es war so schön, die ganzen Leute aus meinem Abi-Jahrgang und auch viele andere liebe Bekannte und Freunde wiederzutreffen. Und natürlich mit ihnen zu feiern. Der Abend begann halb 10 und endete für MTM und mich morgens um 4, als uns das Taxi zu Hause absetzte (ich glaube, ich habe dem Taxifahrer einen ziemlichen Knopf an die Backe genäht – ich bin immer so furchtbar redselig um diese Uhrzeit und mit diesem Pegel…).

Nun, diesmal fielen ja leider der erste Mai und Himmelfahrt zusammen. Himmelfahrt bedeutet in meiner Heimat gleichtzeitig „Männertag“. Nicht nur Vatertag (das auch, Papa bekommt jedes Jahr eine kleine Aufmerksamkeit von mir), sondern für alle männlichen Wesen eben. Man trifft an diesem Tag auch viele Familien auf den Rädern, aber hauptsächlich eben Jungs/Männer, mit Birkenzweigen am Lenker und mindestens 3,9 Promille. Die Jungs/Männer fahren dann traditionsgemäß von Kneipe zu Kneipe und Dorf zu Dorf, um sich überall den Kopp zuzuziehen.
MTM kennt als Stuttgarter sowas überhaupt nicht, weshalb er diesen Tag lieber in Ruhe verbrachte und seinen Kater vom Vorabend auskurierte. Ich hingegen war zu einer „Antiparty“ eingeladen. Wir feierten sozusagen Frauentag, mit Bowle und Grillerchen und allem drum und dran. Und mein lieber Freund hat mich hingebracht und geholt, da das Festlein in der Nachbarstadt stattfand. Zu späterer Stunde kamen dann noch die Jungs von ihrer Radtour zurück (völlig besoffen, mannometer) und auch MTM setzte sich noch dazu, bevor er mich sicher nach Hause brachte.
Ja, auch dieser Tag hat sich voll gelohnt und war einfach wunderbar! Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten es richtig genießen.

Ach, ich glaube ich liebe den Mai einfach!

11 Gedanken zu „Hiermit begrüße ich herzlichst: Den Mai

  1. LOL, Knopf an die Backe genäht… ich sage immer Blumenkohl-Ohr, das find ich auch ganz putzig. Ich freue mich einerseits daß jetzt Mai ist, andererseits erschrecke ich daß schon wieder ein Drittel des Jahres vorbei ist! Aber in Erwartung höherer Temperaturen verdränge ich das…

    • ich darf nicht drüber nachdenken, wie schnell die zeit vergeht…

      übrigens reichen mir die momentanen temperaturen schon aus. so ist es genau richtig! schön mild, nicht zu heiß, nicht zu kalt. frühling eben! ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s