Wochenreflexion

Meine erste Arbeitsowche ist vorüber. Mein gefürchtetes Landeskunde-Tutorium auf Englisch beginnt erst nächste Woche, weil diese Woche noch keine Vorlesung war. Hab ich mich umsonst verrückt gemacht, also dann nächsten Donnerstag auf ein Neues! Heute habe ich also frei, und habe schon komplett durchgeplant, was meine heutigen Aufgaben sind. Zum Beispiel werde ich schon mit meiner Unterrichtsplanung für nächste Woche beginnen. Ich habe schon viele Ideen und bin hochmotiviert!

Diese Woche war nur Kennenlernen angesagt, ich habe mich selbst in jedem Kurs vorgestellt und dann jedem Studenten ein paar Fragen gestellt (Woher kommst du, was hast du im Sommer gemacht, warst du schon mal in Deutschland usw.). In zwei Kursen hat das schon sehr viel Zeit beansprucht, weil die Studenten so super und viel geredet haben, was sie ja auch sollen. Sehr schön! Wenn noch Zeit war, habe ich noch ein paar Kennenlern-Spiele gemacht, z.B. eine Interview-Übung, in der sich die Kursteilnehmer gegenseitig Fragen stellen mussten. Außerdem ein Namensspiel, was bei manchen ziemlich lustige Dinge hervorbrachte.

Nun, das war’s erstmal mit meiner Wochenreflexion. Meine neuen Pläne wollen verwirklicht werden, und ich hoffe, den Studenten gefallen meine Ideen genauso wie mir!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s