Solidarität gezeigt

Heute Morgen um 10 bin ich „dran“, da wird dann auch bei mir hospitiert. Unter Beobachtung stehen, das bedeutet für mich Stress pur. Aber es wird schon schiefgehen.
Die Ärzte mit „Junge“ sind bei meinen Studenten ganz gut angekommen, denke ich. Mit einigen Gruppen wurde schön über Musik diskutiert, so wünsch ich mir das, im Spoken German-Kurs!

Gestern und vorgestern hatten wir grandioses Wetter in Dublin, Sonne satt und schön mild. Gestern haben wir es auch richtig genutzt, denn wir haben an einer Studentendemo teilgenommen!
Wenn ich das richtig verstanden habe, wurden im Jahr 1995 die Studiengebühren abgeschafft, sollen aber nun wieder eingeführt werden. Angeblich würde sich der Betrag, den die Studenten jetzt pro Jahr zahlen, verzehnfachen. Unglaublich oder? Wenn das wirklich stimmt, dann wären das 9000€ pro Jahr!

Also wurde demonstriert. Und es war echt cool! So viele Leute machten mit, ich hatte fast ein bisschen Love Parade-Feeling! ;) Es gab Musik, Sprechchöre, Plakate, Polizei, was eben so bei einer Demo dazugehört.
Am Trinity College starteten wir:

 Demo in Dublin

Wir sind durch die Stadt gezogen, der Verkehr wurde lahmgelegt, und am „Spire of Dublin“ trafen sich dann alle Studenten der verschiedenen Unis in Dublin. Einfach Wahnsinn, was da los war!

Demo in Dublin

Nun, es war ein echt fetziger Tag. Am frühen Abend hatten wir noch unser Begleitseminar, wo ich dran war mit einer Grammatik-Didaktisierung. Hab’s ganz gut gemeistert, denk ich.

So, und jetzt geh ich gleich auf Arbeit, bei absolutem Dreckwetter. Hab mir völlig umsonst die Haare gemacht, das weiß ich doch jetzt schon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s