Mut zum Mittelmaß!

Nach der doofen Schriftlichen ist auch die Mündliche heute nicht besonders prickelnd gelaufen. Eine 3,3 ist es geworden. Zu oberflächlich, zu viel gelernter Stoff und zu wenig Tiefe. In 60 Minuten Prüfzeit konnte ich nicht mehr rausholen, schade. Ganz schön geknickt war ich. Aber es ist nicht mehr zu ändern. Und ich hab ja bestanden.
Ich besteche bei der Jobsuche einfach mit meinen praktischen Fähigkeiten, die meine geile Referenz aus Dublin belegt. Und vielleicht auch mit dem sehr guten Abschluss meines anderen Hauptfaches. (Nicht vergessen Bellona: 1,1 und 1,3 – GANZ blöde bist du nämlich auch nicht!) Naja, und vielleicht kriege ich meine Magisterarbeit ja noch ganz gut hin. Also, tschakka!

Die Enttäuschung ist nun langsam aber sicher gewichen, und jetzt freue ich mich nur noch wie bescheuert. Denn: Die letzte Prüfung dieses Studiums ist Geschichte und ich bin versucht, all mein Lernzeug von den Magisterprüfungen feierlich zu verbrennen! Vielleicht mache ich das heute noch im Rausch, denn eins ist klar:
Ich schütte heute einen auf die neugewonnene Freiheit!

22 Gedanken zu „Mut zum Mittelmaß!

  1. GLÜCKWUNSCH und daß haben Dir bestimmt schon viele gesagt und es ist so: Im Berufsleben fragt Dich später keiner, was Du für ne Note hattest, Hauptsache Du hast den Zettel mit dem Abschluß, also nicht ärgern, auch wenns erstmal wurmt !

  2. auch von mir meinen herzlichen glückwunsch. muss ein tolles gefühl ein, keine prüfungen mehr zu haben…ich beneide dich ein wenig. hab sehr an dich gedacht! feier heute schön! bis bald

    • hey lenchen, danke für deinen lieben kommentar. wie schön, dass du an mich gedacht hast, ich denke im mai auch ganz fest an dich!!

      und spätestens wenn ich auf jobsuche gehe, wirst du froh sein, mitten in der wirtschaftskrise noch studentenstatus zu haben! ;)

  3. Du hast die Prüfungen bestanden und hinter dir und das ist erst einmal die Hauptsache. Ich hoffe, du schreibst deine MA in dem sehr guten Hauptfach. ;) Und wenn du die erstklassig schaffst, dann kann dir die schlechte Hälfte auch wurscht sein – dann bewirbst du dich eben nur in Bereichen, die dein sehr gutes Fach abdeckt. :>>

    • du sprichst gleich mehrere probleme an. ich habe vor, meine ma in diesem weniger guten hauptfach zu schreiben. in der hoffnung, den schnitt noch bisschen zu verbessern. letztendlich wird doch sowieso alles zusammengerechnet, oder? wie sieht das magisterzeugnis genau aus? stehen die einzelnoten drauf? bitte um info. :)

      und bewerben werde ich mich definitiv in beiden bereichen. denn dieses schlechtere hauptfach ist daf, und ich habe ja in dublin daf unterrichtet und da eine super referenz gekriegt. und möglicherweise möchte ich in zukunft wirklich in dem unterrichtsbereich arbeiten. hach, es ist alles eine farce…

      • Also die MA-Urkunde ist zweiseitig. Auf der ersten steht groß dein Gesamtdurchschnitt. Auf der zweiten wird dann zu jedem Hauptfach die Note aufgelistet von:

        – den Vorleistungen (Scheindurchschnitt im HS)
        – schriftliche MA
        – mündliche MA

        Dazu dann der Durchschnitt im jeweiligen Hauptfach in Wort und Zahl. Bei dir also jeweils zu beiden Hauptfächern. Dann darunter der Titel deiner MA-Arbeit und die Note. Und am Ende noch einmal das „Gesamtprädikat“. Es kommt also alles ans Licht, was einerseits doof ist. Andererseits sehen alle Leute sofort, dass du eben in einem Block sehr gut warst. Wenn deine Vorleistungen in dem schlechteren Teil gut waren, würde das das Gesamtbild natürlich auch noch einmal stärken. Dann sind von sechs Posten eben z.B. nur zwei 3,irgendwas dabei.

        • ok, das ist nicht schlecht. zwar ist es echt doof, dass da zwei 3,irgendwas stehen, aber dafür stehen dann auch eine 1,1 und eine 1,3 da, wa. meine vornote in daf war glaub ich 2,1 oder 2,3 oder sowas. schon wieder vergessen. ;)

          • Und am Ende ist die Magisterarbeit wirklich das Wichtigste. Die zählt im Gegensatz zu den anderen Noten vierfach oder so. Also wenn du die mit einer einskommairgendwas schaffst, hast du fast automatisch einen guten bis sehr guten Durchschnitt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s