Stuttgarter Frühlingsfescht Olé!

Ein wunderbares langes Wochenende liegt hinter mir.
Am Donnerstag fuhr ich nach Stuttgart zu meinem Süßen, die Sehnsucht war groß und außerdem ist momentan Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen angesagt. Mein erstes Mal Wasen, meine erste Maß, meine ersten Festzelterfahrungen.

Am Freitag Vormittag schlenderten wir bei Kackwetter mit einem unstabilen Schirm bewaffnet über den Wasen. Als meine Frisur dann endgültig ruiniert war, machte ich ALLEINE (mein Freund ist ein kleiner Feigling) eine Achterbahnfahrt mit. Das Styling war ja dann sowieso egal. Schön war’s, ich stehe auf Achterbahnen, gerne auch mit Loopings.
Gegen Mittag betrat ich dann zum ersten Mal so ein Festzelt. Es war zum Freitag relativ leer, aber das war auch ganz gut zur Eingewöhnung. Es gab Gockel (also Broiler, wie man bei uns zum Brathähnchen sagt) und Maß und ich fand sofort Gefallen an dieser ganzen Sache. MTM musste fahren, weshalb wir uns eine Maß teilten. Ich bestellte mir dann noch eine zweite, die Musik war gerade so schön. ;)

Am Nachmittag verließen wir das Fescht, ich war auch nicht mehr allzu sehr auf der Höhe, zwei Maß in so kurzer Zeit hatten mich dann doch etwas umgehauen. Also hielten wir am Abend die Bälle flach und machten es uns vorm TV gemütlich. Wir mussten uns ja schonen, für den geplanten Frühlingsfest-Samstag.

An diesem waren wir nämlich mit Verwandten und Bekannten von MTM verabredet. Am Nachmittag kamen wir gerade noch so in eines der Festzelte rein, es war bereits alles rappelvoll! Es gab natürlich wieder Maß und Gockel UND Ballermann- und Schunkelmusik vom feinsten. Also, diese Festzelte sind ja total was für mich, traumhaft.
Was für eine Party! Schön mitgemacht haben wir alle, das war ein Riesenspaß.
Nach einigen Maß(en?) und bei Abenddämmerung (und endlich ohne Regen) verließen wir das eine Festzelt, um uns in ein anderes reinzuschummeln. Durch diverse Connections ging das auch gut.

Stuttgarter Fr?hlingsfest

In diesem Zelt folgte dann unser aller Absturz. Bis zum Schluss (ich glaube es war 23:30Uhr) haben wir gefeiert wie wahnsinnig. Ich habe insgesamt 3 Maß(e?) geschafft und einige Schnäpse, die mir aufgedrängt wurden.
Die Musik war hier irgendwie moderner und besser, es wurde zwischenzeitlich sogar Seeed „aufgelegt“. Als die Band dann AC/DC spielte, war es mit mir völlig vorbei. Ich habe dieses komische Zeichen mit den Fingern gemacht und meine Haare geschüttelt. Leute, in dem Moment, in dem mir meine Haare egal sind, steht entweder der Weltuntergang kurz bevor, oder es ist Bier im Spiel. Echt mal.
Sowas Rockiges ist ja sonst nicht so mein Fall, aber mit AC/DC verbinde ich meinen Vati (grooooßer Fan) und unsere Familienfeste zu später Stunde. Außerdem ist im angeheiterten Zustand sowieso jeder Song mein Lieblingslied. ;)

Zusammenfassend ist nicht mehr zu sagen, als:

GEILE MEILE!!!!

Advertisements

21 Gedanken zu “Stuttgarter Frühlingsfescht Olé!

  1. Meine ersten Festzelterfahrungen? 8| Sach ma, wo hast du denn bisher gelebt? :)) Wir waren heute auf dem Frühlingsfest. Um 11.39 Mittags, da war gar nix los… aber lecker gegessen haben wir, und billig noch dazu weil heute Familientag ist!

    • na mensch, ich kannte sonst nur dorffeste (auch mit zelt, aber doch nicht SO!) und in dresden und anderen städten hier „oben“ ist doch sowas keine tradition wie bei euch da unten! ;)

      ihr wart auch auf dem frühlingsfest? in stuttgart? oder ist in münchen auch gerade eins? wenn ja, dann auch mit zelten und so?

  2. Mein Gott ist die Maß auf dem ersten Foto schlecht eingeschenkt, das geht ja gar nicht!

    Aber schön, dass du jetzt die hiesige Hochkultur kennst… ;)

    P.S.: Die Mehrzahl von Maß heißt auch Maß, zumindest in Bayern.

    • war ja klar, dass ein bayer hier wieder rummeckern muss. ;D

      ich hatte die mehrzahl von maß gegoogelt, und da stand „maße“. das kam mir aber auch komisch vor, deshalb mit fregezeichen. ich plädiere da eher für die bayrische maß-mehrzahl. ;)

    • cannstatter wasen: jedes jahr zweimal 3 wochen. PAH! ;)

      ist auch nicht zu vergleichen, hab es gerade mal gegoogelt. ich vergleiche den cannstatter wasen oder das oktoberfest ja auch nicht mit dem dresdner stadtfest (was im übrigen auch super ist).

    • nö muss ich nicht, ich gehe dann einfach zum stuttgarter volksfest auf dem wasen, das ist ungefähr zur gleichen zeit, und ich bleibe den schwaben treu! ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s