Verweile doch, du bist so schön!

MTM hat mich hier heeme besucht und gestern ist er wieder abgereist. Viele schöne Momente liegen hinter uns…

Am Freitag fuhren wir schon Mittags nach Dresden, um die nigelnagelneue Centrum Galerie zu besuchen. Ein Shoppingparadies, und überall 10% Eröffnungsrabatt! Ich habe mir allerdings nur ein paar Ohrringe und Kosmetik gegönnt, aber mein Freund hat richtig zugeschlagen und sich Schuhe gekauft (verkehrte Welt!).
Wir schlenderten auch über die Prager Straße, direkt neben dem neuen Einkaufszentrum. Die Prager Straße hat sich echt gemausert, früher war es dort eher unschön. Ein Jammer, dass ich nicht mehr in Dresden wohne…

Prager StraßeSpringbrunnen Prager Straße

Am Abend gingen wir ins Kino und schauten uns endlich den neuen Tarantino „Inglourious Basterds“ an. Ich konnte es kaum erwarten, schon lange habe ich darauf hingefiebert. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Am Samstag machten wir dann einen ausgedehnten Spaziergang am See bei wundervollem Spätsommer-Sonnenschein. Mit dem Wetter hatten wir wirklich Glück an diesem Wochenende. Wir kehrten dann noch in einem hübschen Lokal direkt am See ein und genossen bei einem Eiskaffee den tollen Ausblick. Entspannung pur!

Spaziergang am See Eiskaffee am See

Am Abend feierten wir dann ausgiebigst bei Wein (ich) und Rum-Cola (er) mit einigen meiner Leute auf einer sehr guten Party mit doofem Namen („Young & Beautiful“, örgs) bis morgens um 3. Dieser Abend hat richtig Spaß gemacht!

Tja, die Provinz kann auch was! ;)

Back in marvellous town

Ich bin mal wieder in Dresden, schon seit Samstag. Die Sehnsucht zieht mich doch ab und an wieder her. Wie gut, dass diese wundervolle Stadt nicht so weit von meinem neuen/alten Wohnsitz entfernt ist. Noch ist es so, dass ich nur 60km auf der Autobahn fahren muss, und das muss genutzt werden.

Am Sonntag hatten Cousine/Freundin und ich einen schönen sonnigen Tag in der City. Nach einem Sushi-Gelage schlenderten wir durch die historische Dresdner Alststadt. Immer wieder gerne, immer wieder schön.

Dresdner Zwinger Dresdner Zwinger

Zuerst liefen wir zum Zwinger, hier sieht man beide Eingänge und den Innenhof mit einem der typischen Springbrunnen. Im Zwinger-Innenhof ließen wir uns nieder und genossen einfach die Eindrücke.

Innenhof Zwinger

Es war sehr viel Trubel in der Altstadt, viele Touristen genossen wie wir das schöne Spätsommerwetter. Wir schlenderten noch eine ganze Weile herum, schossen eine Menge Fotos, waren wieder einmal beeindruckt, obwohl wir das alles schon zur Genüge kennen. Das wird sich auch nicht ändern, richtige Dresdner werden verstehen was ich meine.

Katholische Hofkirche zu Dresden

Nach einer Erfrischung in der Münzgasse inklusive Leute-Beobachten machten wir uns auf den Heimweg und zockten wieder stundenlang Rommé. Wir sind süchtig. ;)

Gestern habe ich dann mit zwei meiner Uni-Mädels einen schönen Abend in der Dresdner Neustadt in einem Biergarten gehabt und heute treffe ich mich mit einer anderen Uni-Freundin, die gestern gefehlt hat. Einen Termin in der Uni hab ich auch noch, und morgen Vormittag mache ich mich wieder auf den Heimweg in die südbrandenburgische Provinz. Auch darauf freue ich mich schon wieder. Es ist unglaublich, an wievielen Orten man sich gleichzeitig wohlfühlen kann.