Das Wegtanzen von Stress

Am Samstag habe ich mein „leicht“ gestresstes Magisterarbeitsgehirn leergetanzt. Ja, leer. Das geht! Vorübergehend zumindest.

In der Altstadt Dresdens fand die 10. Unity statt. Haufenweise Locations boten eine ganze Palette an Musikrichtungen zum Abhotten an. Meine Cousine und ich freuten uns schon wochenlang darauf, nachdem ich die Unity im letzten Jahr ja wegen meines Praktikums in Dublin verpasst hatte.
Wir hatten auch schon einen Plan: Zuerst ins Rathaus (Schlager), dann in die neue Centrum Galerie (verschiedene Musikrichtungen auf 3 Ebenen), dann ins Rundkino (Après Ski) und zu guter Letzt in den UFA-Palast (90er). Auf die 90er freuten wir uns am meisten. Der Plan änderte sich jedoch. Irgendwie war einiges nicht so gut wie erwartet:
*Schlager war wie immer super.
*Die Centrum Galerie bot Cheeseburger bei Burger King und zu einem kurzen Tänzchen zu 80er-Mucke ließen wir uns auch hinreißen.
*Auf Skihütten-Musik im Rundkino freute ich mich, weil ich hoffte, das „Fliegerlied“ zu hören. Der DJ war aber sowas von angepisst, dass er meinen Musikwunsch ignorierte und statt dessen allen möglichen Scheiß spielte, der nichts mit Hüttengaudi zu tun hatte. Die Qualität der Musik entsprach ungefähr der von meinen Laptop-Boxen. Und es waren durchweg Freaks in dieser Location, die uns auch noch blöde anglotzten, wahrscheinlich weil wir geschminkt waren und Ohrringe trugen. Ich mag ja freakige Leute, aber nicht solche, die aussehen wie ausgebrochen und deshalb was gegen Leute haben, die sich um ein vernünftiges Äußeres bemühen.
*In der 90er-Location herrschte Leere, und die Gogos sahen nicht so aus, als wäre dort auch mal was anderes als Gekloppe gespielt worden. Roxette oder so. Nein, da verpissten wir uns gleich wieder.
*Letztendlich liefen wir mit schmerzenden Füßen (die hohen Schuhe eignen sich zum Tanzen, aber offenbar nicht für Kilometermärsche) zurück zum Schlager-Rathaus. Dort hatten wir außerplanmäßig den meisten Spaß, den ganzen restlichen Abend, mit angenehmem und freundlich gesinntem Publikum. Meistens jedenfalls. Der Besoffene, der uns draußen beim Rauchen einen Dreier mit ihm anbot, gehörte nicht dazu.

Das hört sich jetzt vielleicht mehr negativ als alles andere an, das war es aber gar nicht. Schließlich spielte der Schlager-DJ zu späterer Stunde mein Fliegerlied und wir beide haben auch zu den restlichen Songs sehr schön die Beene geschmissen.

Dieser Abend tat einfach gut! Der Tag danach auch, wir beiden haben in der Wohnung meiner Cousine bis abends abgekeimt, rumgefuttert, TV geguckt und gemeinsam gelitten. Nun ist natürlich Nachholbedarf bezüglich der Magisterarbeit da. Der Stress kam auch wieder. Aber ich werde ihn morgen schon wieder erfolgreich bekämpfen. Und Samstag. Und den Samstag danach. KARNEVAL! Das lasse ich mir nicht nehmen!

Advertisements

31 Gedanken zu “Das Wegtanzen von Stress

  1. In Dresden bekommt man flotte Dreier angeboten ?
    Coole Sache, da fahre ich Silvester doch hin ;D
    Nee, deswegen nicht, aber wenns klappt sind wir da, ist allerdings ne Privatparty (so mit ca 150 Leuten), aber vielleicht können wir uns trotzdem treffen ? Teddykrieger wollte ich eh auch mal überfallen – ich verspreche auch mich zu schminken, aber definitv werde ich keine hochhackigen Schuhe tragen und auch keinen Schlager hören :no: ;)

    • teddykrieger kommt aus dresden? ich wohn da ja nicht mehr, ich wohne jetzt vorübergehend bei meinen eltern in brandenburg. solange die magisterarbeit geschrieben werden muss. und dann gehts nach stuggi, im februar. allerdings überlegen mtm und ich, silvester in dresden zu feiern. einfach an der elbe, draußen, kostenlos und toll. ich hab das jedenfalls in guter erinnerung. wenn wir das also machen, und ihr irgendwann auch in der altstadt rumkriecht, dann wünschen wir uns sehr gerne ein gesundes neues. auch ungeschminkt, von mir aus. ;) solange du nicht auf mich herabsiehst, weil ich anders bin als du! ;D

      • Nee er kommt aus Berlin zieht da aber grad hin.
        Na mit dem runter sehen wirds wohl nix werden, dafür bin ich zu klein :))
        Keine Panik, normalerweise bin ich immer die jenige die „anders“ ist, also mußt Du dir keine Sorgen machen, von mir aus können die Leute barfuß und im rosa Rüschenschlüpper rumlaufen und dabei tibetanische Klangschalenmusik hören, wenn sie sich dabei wohl fühlen ist das völlig in Ordnung.
        Ich sage immer : solange man sich selbst und anderen keinen Schaden zufügt soll jeder nach seiner Fasson seelig werden.

  2. Das Fliegerlied, ich glaube wir meinen das Gleiche ist unser Bürosong ;) und das hier hatte ich letzens auf der meinvz Pinnwand:

    Und ich flieg, flieg, flieg wie ein Flieger

    ……………….(¯`°v°´¯)
    …………………(_.^._)…..( ¯`°v° ´¯)
    …….(¯`°v°´¯) ……………..(_.^._)
    ………(_.^._)..

    Bin so stark, stark, stark wie an Tiger und so groß, groß, groß wie a Giraffe so hoch! oh oh oh..

    Und ich spring, spring, spring immer wieder und ich schwimm, schwimm, schwimm zu dir nüber und ich nehm, nehm, nehm dich bei der Hand weil ich dich mag und ich sag:

    Heut ist so ein schöner

    __§§§§§§§§§§§§____§§_______§§§§
    _______§§______ __§ ?§§_____§§_____
    _______§§_______§§__§§____§§_____
    _______§§_____ _§§____§§___§§___§§
    _______§§______§§§§§§§§___§§____§
    ___ ____§§_____§§______§§__§§§§§§§

    schalalalalala!!!

    ………… …… ..(¯`°v°´¯)
    ………………….(_.^._)…..(¯`°v° ´¯)
    …….(¯`°v°´¯) ………………(_.^._)
    ……..(_.^._)

    • ja, das ist das lied das ich meine. :) solche einträge lösche ich ja immer direkt auf meiner pinnwand, die nerven mich. aber in so einem blogkommentar hat das was, das muss ich zugeben! ;)

  3. Gut so! :)
    Genau das richtige, um mal zwischendurch auf andere Gedanken zu kommen, sich abzulenken und hinterher mit ganz anderem Zugang wieder ans Schreiben zu gehen. Ohne Pause verknotet man sich ohnhin irgendwann in seinen Gedankengängen!
    Sieht auf jeden Fall nach einer Menge Spaß aus! Fein, das freut mich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s