Wat ein Wochenende, oder: JUCHUUUU!

Am Freitag brauchte ich unbedingt ein bisschen Aufmunterung. MTM erkannte dies sofort und meldete einen „verliebten Abend“ bei mir an; ich sollte mich schonmal drauf einstellen, dass wir was unternehmen. Also: Schnute aufhübschen, Verabredungen absagen und die Haushaltskasse plündern. Am frühen Abend spazierten wir uns dann zunächst den Kopf frei, und zwar am Stuttgarter Stadion. So nah war ich dem Ding irgendwie noch nie und das ganze Gelände ist schon sehenswert, muss ich sagen. Irgendwann will ich dort mal zum Fußball gehen.

Mercedes Benz Arena

Direkt auf dem Stadiongelände befindet sich eine Sportsbar, die offizieller Service-Partner des VfB ist. Dort im Palm Beach ließen wir uns dann nieder. Es war nicht zu kalt, um draußen zu sitzen und ab und an kam auch noch die Sonne heraus. Während des Essens dort überlegten wir, was wir noch unternehmen könnten. Wir einigten uns auf den Besuch des ortsansässigen Autokinos. Allein der Flair und die Gemütlichkeit, die so ein Autokino-Abend mit sich bringen, lohnen sich bereits für so einen Freitagabend. Ich empfinde das Autokino als eine der tollsten Erfindungen überhaupt, ehrlich.
Dass wir im Endeffekt auf Sex and the City 2 „einigten“, kann vielleicht nicht jeder verstehen. Aber ich freute mich, den Film ein zweites Mal zu sehen. Und MTM freute sich über den Deal: Wenn wir SATC2 schauen würden, dürfte er die nächsten 5 Filme aussuchen. Ich habe meine Seele dem Teufel verkauft, Leute, ihr habt ja KEINE Ahnung. Und das wegen Highheels, schicken Kleidern und eines tollen Soundtracks!

Am Samstag freute ich mich dann den ganzen Tag auf meinen großen Abend. Alleine auf der Couch mit Sekt und Naschereien, Zettel und Stift in der Hand, gebannt den Eurovision Song Contest verfolgend. Doch zunächst hieß es: American Football! Wir machten uns am Nachmittag auf den Weg, um MTMs Mannschaft (er pausiert allerdings gerade) bei ihrem ersten Heimspiel der Saison anzufeuern. Das haben wir lange nicht gemacht, und es war wirklich total cool. Die Sonne schien, viele Leute waren dort und „wir“ haben auch noch haushoch gewonnen.
Nach dem Spiel eilte ich schnell nach Hause, um meinen Abend vorzubereiten. MTM habe ich aus dem Wohnzimmer verbannt, ein ESC-Uninteressierter hatte an diesem Abend einfach nichts vor dem TV verloren! Ich machte es mir also allein gemütlich, und wollte das auch genau so haben. Schließlich musste ich mich konzentrieren! ;)

ESC-Abend

Als dieser Abend dann wirklich so wunderbar mit dem Sieg für Deutschland endete, wäre ich doch gerne auf einer Grand Prix-Party gewesen, muss ich zugeben. Aber damit konnte man ja nun wirklich nicht rechnen, ich zumindest war mir tausendprozentig sicher, dass Deutschland niemals gewinnt, weil ich es einfach für unwahrscheinlich hielt. Nun hat es aber geklappt und ich habe mich wahnsinnig gefreut. Es war einfach ein schönes Gefühl, sich nicht übr die Punktevergabe zu ärgern. ;)

So, der verregnete Sonntag wurde dann einfach zu Hause verbracht ohne besondere Vorkommnisse. Und somit war dieses wirklich schöne Wochenende auch schon wieder vorüber.

Advertisements

28 Gedanken zu “Wat ein Wochenende, oder: JUCHUUUU!

  1. Dein ESC-Tischchen sieht aber toll aus. Da kann man wirklich neidisch werden und sich gut vorstellen, dass du den Abend allein genossen hast. Hätte wahrscheinlich jeder!

    • ja, ich hab’s wirklich sehr genossen. und dass mtm mir den abend „frei“ gehalten hat und sich ins arbeitszimmer verpisst hat, fand ich noch toller. schön, dass er solche allein-sein-bedürfnisse einfach verstehen kann.

        • woah echt? du bist die ERSTE die mich versteht, ich schwöre! und ich ärgere mich so, dass ich in stuggi wohne und es nie geschafft habe, zu einem vfb-spiel zu gehen, um ihn mal live zu sehen. auch nicht zum öffentlichen training. NICHTS! :( ich dachte, da hab ich schon noch zeit zu. und dann kam die nachricht, dass er aufhört.

          ist er nicht UN!GLAUB!LICH! sexy? ;D dieses markante gesicht, diese löckchen…. *schmelz*

              • o___O* NICHT?? OMG 8|
                Schalke o4♥ Wurde mir von Papa anerzogen, aber ich bin stolze Schalkerin, trotz gewisser…äääh…Schwierigkeiten, was den Meistertitel angeht :. Und als ich noch klein war, hat unser Jens noch für Schalke gespielt. Nä war datt schön. DAS waren noch Zeiten…*träum*

  2. Ich wär auch gerne auf ner ESC Party gewesen am Samstag, aber egal, war auch so sehr schön.
    Der Gatte hasst den ESC, guckt den aber jedes Mal mit. Vorher lasse ich ihn immer 1000 Eide schwören, dass er die Klappe hält. Hält der sich natürlich nie dran. :>

    Euer WE hört sich fantastisch an, da kann man fast neidisch werden. ;)

  3. Mann, da kann dich SATC aber teuer zu stehen kommen. Ich weiß nicht, ob ich 5 vom Gatten ausgewählte Filme überleben würde. :)) Ich war NOCH NIE im Autokino. Ich weiß gar nicht, ob es hier welche gibt.

    Deine Wochenenden sind ja eigentlich immer schön, nicht? Immer was los. ;)

    • ja, deswegen sag ich ja: die seele dem teufel verkauft. mtm hat schon viele gute filme ausgesucht, aber auch schon EINIGE beschissene. :))

      in letzter zeit waren die wochenenden immer schön, ja. gott sei dank. :)

  4. Ich habe nebenbei meine Steuererklärung gemacht, aber bei der Punktevergabe war ich hochkonzentriert, das ist meine Lieblingszeit der ganzen Sendung :). Was machst Du bitte mit Zettel und Stift ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s