Ehrentag

Zunächst bedanke ich mich noch einmal bei allen Bloggern, die mir Geburtstagsgrüße – auf welche Art auch immer – zugesandt haben. Die meisten konnte ich erst heute lesen, da ich mir an meinem Geburtstag immer ein Internetverbot auferlege. Trotzdem habe ich mich natürlich gefreut über die vielen guten Wünsche!

Mein „Ehrentag“ war ob der veränderten Umstände diesmal völlig anders, als die letzten Jahre. Unter anderem lag das jedoch wohl auch daran, dass es (laut Papa) in 28 Jahren NIE so kalt und so extrem voller Schnee am 3.12. war. Also, zumindest nicht in meiner Heimat. Das sollte dann auch die Feierlichkeiten am Abend etwas erschweren, aber unterkriegen lass ich mich ja nun auch nicht von so’nem bisschen Winter.

Ich hatte mir frei genommen für meinen Tag, dennoch bin ich fast genau so zeitig aufgestanden, wie sonst auch immer. Denn ich wollte ja noch in die Heimat düsen und dort möglichst früh ankommen.
Also gab es wie immer zu wenig Schlaf, jedoch wenigstens Zeit für ein schönes Frühstück an einem liebevoll hergerichteten Geburtstagstisch von MTM.
Bei herrlichem Wetter drüsten wir dann in den Osten. MTM ist gefahren und ich habe mir eine kleine Flasche Champagner reingepfiffen und dabei links und rechts über die wunderschöne Winterlandschaft bei strahlendem Sonnenschein staunen können.
Zu Hause bei Mutti und Papa angekommen, wartete dann noch ein Geburtstagstisch auf mich, bevor es auch schon losging zur Party: In den Garten!

Geburtstagsfrühstückstisch Geburtstagstisch

Dort fand dann wieder eine winterliche Geburtstagsgrillparty statt, wie schon einige Male in den Jahren davor. Nur diesmal eben bei minus 16 Grad! Durch Heizstrahler, Gegrilltes, Glühwein und Lagerfeuer war das Ganze schon erträglich, schließlich war man ja auch vorbereitet und hatte sich dick eingepackt. Doch so lange wie in den letzten Jahren hielt es keiner aus und so verabschiedete ich nach 0 Uhr die letzten Gäste und lag selbst auch gegen 1 schon im warmen Nest. Was den Tag aber nicht weniger zufriedenstellend machte! Ich hatte schließlich die wichtigsten Menschen ein paar Stunden bei mir oder zumindest für ein paar Minuten am Ohr, wurde liebevoll und schön beschenkt und der Sekt hat auch geschmeckt.

Winter-Feuer

So ging wieder einer meiner Ehrentage zu Ende und nun folgt erst einmal ein verlängertes Wochenende in der winteridyllischen Heimat (hier liegt SO viel Schnee, das ist unglaublich!) und danach weiterhin eine gemütliche Adventszeit in meiner gemütlichen Bude in Stuggi. Und dann ist auch schon Weihnachten! Und dann ist auch schon Silvester! Und bald schon habe ich wieder Geburtstag! :D

Advertisements

21 Gedanken zu “Ehrentag

  1. eißt Du es ist richtig schön, daß Du deinen Geburtstag wirklich feierst, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Ich versuche meinen immer möglichst ausfallen zu lassen, weil ich keine Lust habe stundenlang in der Küche zu schuften, damit die Gäste feiern können derweil ich am Abend völlig gerädert bin.
    Es ist richtig schön, daß deine Familie das anders macht, sich um dich kümmert, damit Du feiern kannst, das ist eigentlich das beste Geschenk :D

    • ich hab auch schon in dresden in meiner bude gefeiert und das essen und so selbst vorbereitet. das stresst mich aber nicht wirklich, weil ich vorher meistens alles genau plane und vor allem nur leicht vorzubereitende dinge serviere. ;D aber du hast schon recht, es ist gut, dass ich familie und freund habe, die sich für mich mit kümmern.

  2. Warte noch, ab 35 scheinen die Geburtstage noch viiieeel öfter zu kommen :))
    Ich weiß ich bin spät dran, aber ich hab an dich gedacht meine Süße, kannste glauben! Als Beweis findest du Post wenn du wieder in Stuggi bist :>>
    (Post klein genug für den Briefkasten, keine Angst daß das irgendwie wegkommt!)

    Dicken Happy Birthday Knutscher!

  3. Oooooh deine beiden Tische sind so schön! Da wird einem gleich mit warm ums Herz! Und toll, dass du trotz der Schweinekälte so schön feiern konntest :yes: Ich bin ja auch ein Winterkind (hab im Februar) und nya, wenn man da nich gerade drinnen feiert, is man gear…t :|

  4. Ok, ihr seid genauso bescheuert wie wir :>>
    Grillen bei -20° bringen wir auch fertig allerdings nicht mehr bis in die Puppen draußen hocken :))

    Deine Fam. hat dich mal wieder schön verwöhnt!

    Fahrt vorsichtig :wave:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s