Kein Maifest in Stuttgart

…dafür aber andere Freuden. ;)

Plan B („Was machen wir, wenn es kein Maifest gibt?“) führte uns zunächst erst einmal zum Spargelkeller. Es gab (endlich!) den ersten deutschen Spargel in diesem Jahr und (endlich!!!) auch die ersten deutschen Erdbeeren. Was ein Schmaus!!!

Spargel Erdbeeren

Dann ging es noch in die City zum unverfänglichen Bummeln. MTM wollte eigentlich nur eine Hose, ich wollte nichts. Und was kam raus? MTM hatte nichts und ich hatte eine Sporttasche und eine neue Brille!

Weiter ging es dann auf Tapas und Cocktail zu einem netten Spanier und später auf noch einen Cocktail zu unserer beim letzten Cocktailabend neu auserkorenen Lieblingsbar.

Ein Mitternachtseinkauf für den heute geplanten Grillabend folgte und dann gab es noch im TV einen Tarantino („Death Proof“ auf ARD) bis spät in die Nacht hinein. Und jetzt, da wir aus der Versenkung wieder aufgetaucht sind, gibts erst einmal ein ordentliches Frühstück!

Advertisements

23 Gedanken zu “Kein Maifest in Stuttgart

    • wie genießen es in vollen zügen. vor allem, seit wir beide keine studenten mehr, sondern arbeitnehmer sind, sind wochenenden uns richtig heilig. vorher war das nicht so. vorher hatte man zudem auch eher wenig geld. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s