Ein Tag am See

Heute war es wieder ordentlich heiß in Stuggi und Umgebung. Also quälten wir uns trotz vorangegangener Poolparty am Samstagabend bei MTMs Verwandtschaft heute gaaanz zeitig (halb 8) aus dem Bett, um so schnell wie möglich die Badesachen zu packen und zu einem Badesee zu fahren. Wir hatten uns einen im Internet ausgeguckt, der sich jedoch als oller Tümpel ohne schöne Liegeflächen erwies. Flop total, einmal um den See sind wir rumgelaufen, mit vollem Gepäck. Ich hab geschimpft wie ein Rohrspatz, sowas kann ich ja haben wie’s Bauchweh. Da hat man EINMAL einen Plan und schafft es auch noch alles wie vorgenommen (zeitig aufstehen, pünktlich aufbrechen, nicht verfahren), und dann das.

Zum Glück hat der Mann an meiner Seite so einen modernen Smartsprechapparat und hat schnell einen anderen Badesee ergoogelt. So führte uns das WWW zum Gschwender See, ganz klitzeklein aber wirklich fein!

Ab diesem Moment des Eintreffens war endlich die sonntägliche Faulheit angesagt, die wir geplant hatten. Frühstückspicknick, lesen, liegen, schlafen, Eis essen, Sonnenbrand holen… Schee war’s!

Eis Picknick

Advertisements

18 Gedanken zu “Ein Tag am See

  1. Ich hoffe, wir schaffen es dieses Jahr auch nochmal an „unseren“ See in der Heimat…hier in der Nähe ist es ähnlich bescheiden wie an dem See, an dem ihr zuerst ward…

    Toller Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s