Sonntags bei den Bayern

Ja, da haben wir uns gestern nicht lumpen lassen, sag ich euch! Nachdem der Samstag zwar fit losging aber dann doch hauptsächlich langweilig war, sind wir gestern früh voller Elan in unseren Sonntagsausflug gestartet. Unser Ziel war Schloss Neuschwanstein im Allgäu!

Schloss Neuschwanstein

Die Fahrt dauerte zwar ihre Zeit, aber sie hat sich auch mächtig gelohnt. Da momentan auch noch nicht allzu viele Touristen in der Gegend unterwegs sind, konnten wir uns recht stressfrei von der wunderbaren Gegend, von der Allgäuer Luft, von den Bergen und natürlich vom Schloss beeindrucken lassen. Es war ziemlich kalt, aber trotzdem hatten wir mit dem Wetter Glück. Nach einer kleinen Grauphase, die den tollen Eindrücken aber keinen Abbruch tat…

Alpsee

…kam die Sonne doch schnell wieder durch und wärmte ein wenig unsere kalten Nasen. Wir ließen uns natürlich mit dem Shuttlebus zum Schloss kutschieren (Pferdekutschen gabs auch aber mir tun da die Pferde immer so leid…), wo wir uns zunächst den tollen Ausblick auf der Marienbrücke gaben (siehe erstes Bild ganz oben). Gut, ich wäre fast gestorben vor Angst auf diesem wackeligen Ding und habe nur ein paar Schritte darauf gewagt. Schnell ein Foto geschossen und wie der Blitz zurück geflitzt.

Eine Schlossführung haben wir auch mitgemacht, die mit zwei Worten zu beschreiben ist: Kurz, teuer. Aber was tut man nicht alles für die Weiterbildung (und für den Liebsten, der aus unerfindlichen Gründen auf Schlösser abfährt). Das benachbarte Schloss Hohenschwangau schauten wir uns dann aber nicht noch von innen an, sondern inmitten bombastischen Panoramas von oben…

Schloss Hohenschwangau

Später fuhren wir dann noch ein bisschen durch die Gegend, auf der Suche nach einem Gasthof fernab der Touri-Abzocke bei den Schlössern. Während des Fahrens kamen wir noch an der Tegelbergbahn vorbei und ich schwelgte in Erinnerungen. Ihr müsst nämlich wissen: Unseren ersten richtigen „Westurlaub“ hatten meine Eltern, meine Cousine, deren Eltern und ich in Sonthofen im Allgäu. Diverse Ausflüge brachten uns an jener Bergbahn, am Schloss Neuschwanstein und an der Marienbrücke vorbei. Es gibt sehr lustige Fotos von mir und meiner Cousine in Mickey-Maus-Shirts auf der Brücke (da war ich noch nicht so ein Schisser wie jetzt). Ich weiß noch, dass wir in unserer Pension vom Zimmerfenster aus Kühe mit Glocken um den Hals gesehen haben und eine satte grüne Wiese. Alles ganz nah zum Anpacken, Idylle pur! Das sind richtig schöne Erinnerungen an einen herrlichen Urlaub in einer beschaulichen Umgebung.

22 Gedanken zu „Sonntags bei den Bayern

  1. Neuschwanstein kenne ich bis zum Erbrechen – denn jeder Besuch, Schüleraustausch etc. wurde dahin geschleppt (ich glaub ich war da 7 oder 8 mal). Aber letzte Jahr war ich zum allerersten mal im Schloß Herrenchiemsee. Und irgendwann guck ich mir mal Hohenschwangau und Linderhof an (die kenn ich auch noch nicht).

    Aber die Landschaft in Bayern ist echt immer toll – ich denk mir dann immer: es ist wie auf ner Kitschpostkarte! Nur in Echt!

    • abgesehen vom zweiten bild sind alle fotos mit dem handy gemacht, weil der scheiß akku der kamera abkackte. ich bin allerdings jetzt auch ganz angetan, die sind nicht schlecht geworden! das letzte ist folgendermaßen entstanden: beim autofahren motiv als knipswert entdeckt, mtm macht vollbremsung, ich springe raus, drücke ohne genau zu gucken auf den auslöser, spring wieder rein, weiter gehts. ein ziemlich guter schnappschuss, finde ich. :))

  2. Hammer! Ich stell mir das grad vor, Bella und MTM am Frühstückstisch…Du, mir ist langweilig…lass was machen. – Hmmm…Neuschwanstein? – Jup, ok, lass fahren! :))

    Ich möchte unbedingt mal auf die Wartburg :yes: Neuschwanstein finde ich zwar schön, aber da bin ich dank meiner Tante geschädigt, die hat davon Porzellanmodelle gesammelt :crazy:

    • nee dass wir einen ausflug machen, haben wir schon am samstag festgelegt. und dann nach längeren überlegungen haben wir uns für neuschwanstein entschieden. :)

      neuschwanstein-traumata scheints ja öfter zu geben. :))

  3. Hättest du bescheid gesagt, dann hätten wir da mal zusammen hochlatschen können. ;)
    Schloss Neuschwanstein gefällt mir natürlich auch sehr gut. Obwohl das Äußere wesentlich beeindruckender ist als das Innere des Schlosses. Naja… und die Führung ist maßlos überteuert. Das ist echt unverschämt.
    Aber ich glaube, dass man ohne Führung gar nicht rein dürfte und insofern ist man fast gezwungen da mitzumachen.

    • HOCHlatschen kommt für mich schonmal gar nicht in die tüte. ;D
      ich fand das innere schon beeindruckend, weil es so pompös ist. aber ich finde es etwas langweilig, dass das schloss ja eher noch „jung“ ist und ludwig II dort weniger als 200 tage gelebt hat. wenn mich schlösser überhaupt interessieren, dann eher wenn sie richtig alt sind und man sich vorstellen kann, wie das leben damals war und wie die prinzessin vielleicht an der gleichen stelle stand wie man selbst gerade… klingt irgendwie gaga, nicht? aber so empfinde ich das.

  4. das sieht ja herrlich aus dort!!!
    (Vll sollte ich T. auch mal einen Bayern-Urlaub vorschlagen..?)
    Die Fotos sehen auch so „erfrischend“ aus irgendwie, mir kommt es vor als könnte ich die gute Luft richtig riechen.

    • ihr habt doch in ö. auch so eine tolle landschaft, oder? das nächste mal fahren wir weiter nach innsbruck, haben wir uns vorgenommen. ich war noch nie in ö.! :)

  5. Oar da will ich auch mal hin. Was kostet denn der Eintritt wenn ich fragen darf und wie lang ist denn die Führung, ich hab mir immer vorgestellt, man läuft da 2 h durchs Schloß…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s