Hamburg zu Gast in Stuggi

Gestern haben wir unseren obligatorischen Fischmarktbesuch in der City am späten Nachmittag abgehalten. Aber nicht, ohne vorher noch ein bisschen durch die sonnendurchflutete Innenstadt zu spazieren und den ein oder anderen Laden nach Kaufbarem abzusuchen.

Staatstheater Stuttgart Schlossgarten Stuttgart

Ich habe 2 Nagellacke nur wegen ihrer Namen erworben: „Salmon & Garfunkel“ und „King of Greens“. MTM hats wenigstens zu einem Poloshirt gebracht. ;)
Als dann der Appetit einsetzte, ging es wie geplant direkt auf den Fischmarkt. Dort gab es allerhand zu schlemmen, sogar echte Spreewälder Salzgurken, die ich so liebe wie ich meine Heimat liebe. Käse-Tommy und Aale-Dieter waren auch da, MTM hat wahrscheinlich den Rekord beim Fischbrötchenverdrücken gebrochen und ich habe zum ersten Mal in meinem Leben 2 Kugeln Eis NICHT geschafft, weil die so riesig waren.

Spreewälder Salzgurke

Gut gesättigt kehrten wir zurück in unser behütetes Stadtteilchen, das wir so sehr lieben gelernt haben. Hier ist es einfach schön, deshalb lassen wir auch gerne mal einen Samstagsabend hier ausklingen, ganz ruhig im kleinen Biergarten der Weinstube nebenan und später auf unserem Balkon mit Urlaubsblick. Und immer wieder sagen wir uns: Wir leben, lieben und heiraten echt gerne hier!

Fachwerk Stuttgart

Advertisements

13 Gedanken zu “Hamburg zu Gast in Stuggi

    • nee die marktschreier kann ich nicht leiden, ich hab die nur mal eben im eintrag erwähnt. ;) aber ist ja geschmackssache wa. aufm fischmarkt sind die gott sei dank nicht sonstwie hervorgestochen. :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s