Meenz iss de Haaptschtadt vun Rhoiland-Palz

Gestern konnte ich endlich mal einen Fuß auf Meenzer Boden setzen, es wurde auch höchste Zeit. Viel von der Stadt habe ich allerdings nicht mitbekommen, da MTM, seine Verwandten und ich uns einzig und allein im dortigen Stadtpark herumgetrieben haben. Warum nehmen MTM und ich wohl so viele Kilometer auf uns? Klar, Weinfest. :D

Weinmarkt Mainz

Es hat Spaß gemacht, Weine zu probieren und darüber zu philosophieren und mit unserer Truppe über allerhand anderen Quatsch zu plaudern. Aber wir sind uns auch einig: Das kann es nicht gewesen sein, mit Meenz und mir! Meenz kann es nicht auf sich sitzen lassen, dass ich nie den Dom sah oder auch den Landtag. Und dass ich nie die berühmte Fassenacht mitgefeiert habe, gerade ICH als Karnevalssympathisant!

Also, ich komme wieder, keine Frage.

Advertisements

Donnerstagsstammtisch ;)

MTM und ich zelebrieren gerne den Donnerstagabend als unseren persönlichen „Stammtisch“, wenn ich wie immer spät von der Arbeit komme und MTM beinahe zeitgleich von einer Dienstreise zurück ist. Oft schon waren wir irgendwo was essen und gerne auch mal auf ein paar gute Tropfen in einer der Weinstuben nebenan. Zuletzt landeten wir auf dem Stuttgarter Sommerfest… Uns fällt irgendwie immer was ein.

Diesmal machten wir es mal ganz anders und wählten unseren Balkon und den warmen Sommerabend für unseren Donnerstagsstammtisch. Da wir gestern mit etlichen Sorten Tiroler Käse und Schinken und Brot beliefert wurden, gab es eine zünftige Brotzeit, bevor wir uns unseren Weingläsern und meinem Lieblingsgesprächsthema widmeten: Urlaub! :D

Chillen aufm Balkon

Oh, wir schmiedeten schon Pläne für 2013, wat schön! Dieses Jahr ist ja urlaubsmäßig komplett verplant, aber im nächsten gehts von vorne los, und auf ein Ziel haben wir uns jetzt schon fest geeinigt. Wir haben uns ausgemalt, wie das wird und was wir dann alles machen. MTM ist scharf auf den Segelschein, ich bin scharf auf Bücher und italienisches Essen. Ach, allein das Träumen davon entspannt mich total.

Urlaub in der Heimat…

…ist nicht nur die Nähe zu so schönen Städten wie Potsdam und Dresden; nicht nur Party und Sternschnuppengucken mit Freunden.

Unser Urlaub in meiner Heimat war auch noch…

Spaziergang Brandenburg Spaziergang Brandenburg

Ellenlange Spaziergänge über Stock und Stein im ehemaligen Tagebau, inzwischen längst wieder kultiviert mit Aussichtspunkten und Ruhe ohne Ende.

Aussichtspunkt ehemaliger TagebauWindrad

Faszination Windpark, auch hier das leise Surren der Windräder, ansonsten nichts als Ruhe und weite, weite Wege zum Beine vertreten.

Windpark

Papas Kochkünste und Zu-Hause-Rezepte, hier Original Spreewälder Hefeplinse mit selbstgemachtem Apfelmus mit Augustäpfeln von der Tante.

Original Spreewälder Hefeplins

Geburtstag des Liebsten an einem besonderen Ort, dem Tropical Islands, das sich in der größten freitragenden Halle der Welt befindet. Früher war das einmal eine Zeppelin-Werft, eine Luftschiffhalle der Cargolifter AG.

Tropical Islands Halle

Geburtstagsgrillparty auf der heimischen Terrasse mit der ganzen Familie und dem schwäbischen Einfluss – neben MTM – unserer mitgebrachten Trollingerweine aus Stuttgart und Umgebung.

DSCN1808

Der Urlaub in der Heimat ist leider wieder vorbei, schon längst sind wir wieder in Stuttgart angekommen. Wir haben uns am Freitag, dem letzten offiziellen Urlaubstag, noch ein bisschen Zeit in unseren eigenen 4 Wänden gegönnt, auch das gehört zu einem ausgeglichenen Urlaub dazu. Das hier ist ja ebenfalls ein geliebtes Zuhause.

Schön war diese Woche, ich habe das gute Gefühl, die freien Tage richtig ausgekostet zu haben. Wir haben so viele tolle Dinge unternommen und erlebt, und das nur auf einem vergleichsweise kleinen Fleckchen Deutschlands. Urlaub „heeme“ kann sich also auch richtig lohnen!

Hier liegt ein großes Stück meines Herzens…

Dresden Altmarkt

In Dresden. Dort waren MTM und ich gestern unterwegs, einfach mal so, weil ich die Stadt sehr vermisse. Wir haben ein bisschen geshoppt und es uns gutgehen lassen. Zum Beispiel mit Dresdener Eierschecke…

Dresdener Eierschecke

…einem leckeren Abendessen und beim Genießen des Sonnenunterganges. Was für eine Schönheit diese Stadt doch ist! Und wie schön es war, dort zu leben, das werde ich nie vergessen.

Sonnenuntergang Dresden

Dresden Sonnenuntergang

Den Abend verbrachten wir mit Open-Air-Kino bei den Filmnächten am Elbufer, es lief „Dark Shadows“ mit Johnny Depp. Ich mochte den Film, auch wenn die Kritiken glaube ich nicht so gut waren. Er hat mich jedenfalls gut unterhalten und zusammen mit dem ganzen Flair dort, war es der perfekte Abend für uns.

Filmnächte am Elbufer

Das nächtliche Schlendern durch die Altstadt bescherte uns einen schönen und zufriedenen Abendausklang. Mich macht dieser Ort einfach glücklich, auch wenn ich nur noch ab und zu dort sein kann.

Meine Perle! ♥

Internationaler Tag in Brandenburg

Wir haben diese Woche Urlaub und sind in meiner Heimat. Am Montag besuchten MTM und ich das wunderschöne Potsdam. Es ist ewig her, dass ich dort war, und irgendwie war meinen Erinnerungen entgangen, wie hübsch unsere Brandenburger Landeshauptstadt ist. Und dass es dort ebenfalls ein „Brandenburger Tor“ gibt, hatte ich auch völlig vergessen! Schande über mein Haupt, aber nun bin ich wieder heimatschlauer…

Brandenburger Tor Potsdam

Wir schlenderten wie immer ohne Plan einfach drauflos und erkundeten so ein paar Ecken der Stadt. Schön, einfach schön! Da könnte ich auch wohnen, nicht nur wegen des heimeligen Dialekts… ;)

International wurde dieser Tag, als wir in ein französisches Restaurant einkehrten und entsprechende Speisen genossen, passend zu den vielen französischen Einflüssen, die sich deutlich durch die Stadt ziehen.

Bouillabaisse

Weiter ging es dann ins Holländische Viertel mit entzückenden Häuschen, Kneipen und Läden. Und tatsächlich einigen Holländern auf den Straßen, nicht überhörbar. ;)

Holländisches Viertel Potsdam Holländisches Viertel Potsdam

Die Krönung unseres Citytrips war natürlich der riesige Park Sanssouci mit seinem berühmten Schloss Sanssouci, aber auch den anderen Bauten wie dem Neuen Palais und den Gruften der Könige.

Eingang Park Sanssouci
Schloss Sanssouci

Wir hatten einen richtig tollen Tag in Potsdam bei absolutem Goldwetter. So muss Urlaub sein!

Um dem international angehauchten Tag einen würdigen Abschluss zu verleihen, traf ich mich am Abend noch einmal mit meiner besten Freundin. Beim Griechen. ;)

Sommer in Stuttgart

Sommerfest Stuttgart

Er ist wieder da, der Sommer, pünktlich zum Stuttgarter Sommerfest! MTM und ich verbrachten den Feierabend am Donnerstag zwischen all dem Schickimicki, der dieses Fest ausmacht. Eine simple Bratwurst sucht man da vergebens, aber es gibt allerhand wirkliche Köstlichkeiten zu entdecken. Die Cocktails und Weine munden ebenfalls hervorragend und der Genuss wird durch die sommerliche Atmosphäre, die angenehmen musikalischen Klänge und die schöne Umgebung noch verstärkt.

Stuttgarter Sommerfest

Ich mag das Sommerfest, weil es einfach mal ein bisschen anders, von mir aus auch gesitteter ist. Perfekt für einen entspannten Feierabend. Zum Gutgehen lassen und Gönnen, das hat man sich ja auch mal verdient.

Deshalb verirrten wir uns am Freitag Nachmittag tatsächlich noch einmal dorthin. Die Arbeitspflichten waren getan und wir hatten noch einen Grund, uns zu belohnen: Wir haben gestern unsere Eheringe ausgesucht und gekauft! Wir waren uns beim Aussuchen sofort einig, auch was die dann unvermeidliche Budgetüberschreitung anging. Scheiß drauf, wir wollten die und keine anderen!

Folglich fröhlich und beschwingt ging es nochmal zum Sommerfest, wo ich das beste Eis meines Lebens aß (Kokos!), einen „Hugo“ schlürfte und das Leben genoss, gemeinsam mit meinem zukünftigen Ehemann. Thihi! :D

Stuttgarter Sommerfest