12 von 12 im Oktober

Die Erfinderin und andere Mitmacher wie immer hier: http://draussennurkaennchen.blogspot.de/2012/10/12-von-12-oktober.html

Nach einem ungewöhnlich langen Arbeitstag zum Freitag und Frau Merkels Besuch in Stuttgart konnte ich mich direkt in den herbstlichen Monsterstau stellen…
Stau Stuttgart

Zeitvertreib während der sehr zähen Fahrt mit Su Böregi aus der türkischen Bäckerei.
Su Böregi

Gemeinsame Begutachtung unserer Errungenschaften beim getrennten Shopping. (Ich war am Donnerstag, MTM am Freitag unterwegs.)
Hemd Pulli

Einen ersten Teil der Winterausrüstung habe ich mir nun auch beschafft.
Mütze und Schal

Nicht für MTMs Augen: Eine weitere Hochzeitsanschaffung. ;)
Hochzeitsanschaffung

Der ultimative Genuss, den wir uns ab und zu gönnen, perfekt zum Einläuten des Wochenendes: Flugmango!
Flugmango Flugmango

Nachdem ich zwei Mal an diesem Tag in einen heftigen Regenschauer kam, hieß es am Abend: Schadensbegrenzung!
Haarstyling

Auswahl des Mitbringsels zur Essenseinladung bei Freunden.
Blanc de Noir

Die neuen Schuhe schnüren und auf in den Freitagabend!
Schnürschuhe

Das perfekte Dinner mit dem perfekten Service. :)
Parmesan hobeln

56 Gedanken zu „12 von 12 im Oktober

  1. Hmh…ich hab gestern auch schon dicke Wollhandschuhe anprobiert, aber dann doch wieder weggelegt – sie waren zwar schön, aber in den Daumen hätten 2 Daumen reingepasst von der Länge her ;o)…

    LG vom KleinenLieschen, das gestern die geplante 12von12 Runde nicht mehr geschafft hat ;o)

    • ich kopiere einfach mal meinen kommentar an lilith weiter oben: der unterschied ist riesengroß! die flugmango wird reif geerntet und hergeflogen. wenn du die mal probierst, weißt du erst, wie mango wirklich schmeckt… die mangos aus dem supermarkt esse ich z.b. gar nicht, die sind unreif und schmecken nach möhre. es gibt im rewe „essreife“ mangos, die gehen vielleicht für einen obstsalat. aber flugmango ist einfach der hammer, da brauchst du keine schokolade oder sonstwas mehr, so ein geschmackserlebnis ist das. :) aber sie kostet halt ordentlich und du kriegst sie nur an so teureren obstständen diese hier hat 8,95€ gekostet. deshalb redete ich auch von „gönnen“, das machen wir natürlich nicht ständig. :)

  2. Ach, ihr wart auch im Stau? Da hätteste mir mal winken können, wir standen auch – ungelogen 50 km weit Stop and Go, ich hab bald nen Anfall bekommen – und wir hatten nicht mal Böregi dabei ;)

    Schöne Sachen hast Du eingekauft aber ich weiß auch nicht was eine Flugmango ist …

    • nir „wir“, sondern „ich“ war im stau, feierabendverkehr eben gepaart mit frau merkels besuch in stuttgart. ich stehe so oft im feierabendverkehr hier, da ist man inzwischen vorbereitet (siehe su böregi ;D). allerdings hab ich freitag normalerweise mehr glück weil ich zeitiger feierabend mache, nur diesmal eben nicht.

      zur flugmango kopiere ich einfach mal meinen kommentar an lilith weiter oben: der unterschied ist riesengroß! die flugmango wird reif geerntet und hergeflogen. wenn du die mal probierst, weißt du erst, wie mango wirklich schmeckt… die mangos aus dem supermarkt esse ich z.b. gar nicht, die sind unreif und schmecken nach möhre. es gibt im rewe „essreife“ mangos, die gehen vielleicht für einen obstsalat. aber flugmango ist einfach der hammer, da brauchst du keine schokolade oder sonstwas mehr, so ein geschmackserlebnis ist das. :) aber sie kostet halt ordentlich und du kriegst sie nur an so teureren obstständen diese hier hat 8,95€ gekostet. deshalb redete ich auch von „gönnen“, das machen wir natürlich nicht ständig. :)

      • Davon habe ich echt noch NIE gehört, ich werde aber mal drauf achten, ob die hier auch jemand anbietet, bisher kenne ich nämlich auch nur die Supermarktmangos, die oft kein bisschen reif sind :(
        Und weißte was, ich finde das gar nicht schlimm, mal so viel Geld für so eine Köstlichkeit auszugeben.

    • nicht wir, sondern ich war im stau, wie fast immer nach feierabend. da ist man inzwischen vorbereitet (siehe su böregi ;D).

      zur mango kopiere ich einfach mal meinen kommentar an lilith weiter oben: der unterschied ist riesengroß! die flugmango wird reif geerntet und hergeflogen. wenn du die mal probierst, weißt du erst, wie mango wirklich schmeckt… die mangos aus dem supermarkt esse ich z.b. gar nicht, die sind unreif und schmecken nach möhre. es gibt im rewe „essreife“ mangos, die gehen vielleicht für einen obstsalat. aber flugmango ist einfach der hammer, da brauchst du keine schokolade oder sonstwas mehr, so ein geschmackserlebnis ist das. :) aber sie kostet halt ordentlich und du kriegst sie nur an so teureren obstständen diese hier hat 8,95€ gekostet. deshalb redete ich auch von „gönnen“, das machen wir natürlich nicht ständig. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s