Willkommen in der Fächerstadt!

Gestern bin ich rüber nach Karlsruhe gedüst, um meine Cousine zu besuchen. Ich war vorher noch nicht in Karlsruhe, obwohl es wirklich nur einen Katzensprung entfernt ist; ich freute mich sehr auf diesen Tag, auf mal wieder „Rauskommen“ und darauf, eine neue Stadt kennenzulernen. Zum Glück spielte das Wetter auch noch mit, so konnten wir den ganzen Tag herrlich durch die Straßen schlendern, haben sogar draußen in der Sonne Mittag gegessen und später Käffchen getrunken. Schön!

Sonne in Karlsruhe

Zuerst steuerten wir allerdings auf den neulich eröffneten „Primark“ zu, von dem ich schon so viel gehört hatte. So viele dieser Läden gibt es ja nicht in Deutschland, meiner Meinung nach kann das gerne auch so bleiben. Schrecklich! Ich wäre am liebsten schreiend rausgerannt aus diesem Laden, in dem ich nur Plunder, massenhaft unflätige Teenager und totale Unordnung wahrnahm. Mir geht es im H&M schon zu wild zu, weshalb ich da nur noch online bestelle, aber ein H&M ist gegen einen Primark wirklich gar nichts. Mag sein, dass es da unter der Woche morgens um 10 gesitteter zugeht, da habe ich aber leider keine Zeit. Also wird Primark mein Geld wohl kaum jemals zu Gesicht bekommen, wäre auch viel zu schade drum.

Okay, abgehakt (aber sowas von). Weiter ging es zum Bummeln; ich liebe es ja sehr, einfach durch Städte zu spazieren und sie und ihr eigenes „Stadtgefühl“ so kennenzulernen. Dafür brauche ich keine Museen oder Stadtführungen. Die Karlsruher Innenstadt hat mich positiv überrascht, sie war – abgesehen von vielen Baustellen – recht hübsch anzuschauen, nicht nur wegen des schönen Schlosses.

Karlsruhe
Schloss Karlsruhe

Der Tag verging wie im Flug und tat richtig gut. So viel frische Luft und UV-Licht habe ich lange nicht abgekriegt! :D

Advertisements

42 Gedanken zu “Willkommen in der Fächerstadt!

  1. So geht es mir mit Zara in Nürnberg. Ich mag da nicht rein gehen. Totales Chaos und viele Klamotten liegen sogar auf dem Boden weil sie einfach hingeschmissen werden. Da mag ich nicht einkaufen. :(

    • zara betrete ich nicht, ich werde da diskriminiert weil ich nicht größe xs habe. ;) auf dem boden lagen die klamotten ja auch im primark, und zwar ü-ber-all! abartig sowas.

  2. Karlsruhe ist schön :yes:
    Und ich kann absolut verstehen, dass du weder den Laden noch H&M betrittst…ich verweigere das auch. Erinnert mich an die ersten Aldi Läden, die sahen auch aus, wie Müllhalden

  3. Ohh, schöne Bilder, vor allen Dingen das Schloss !!! Karlsruhe kenn ich nicht :(

    Ich muss immer zu H&M da meine Tröten diesen Laden lieben :))

    Frische Luft habe ich heute bekommen, in dem ich die Fenster meiner Butze aufgemacht habe beim Putzen :))

      • Ich bringe sogar die Sachen zu dem Ständer zurück, von dem ich sie genommen hatte! Es sei denn es ist extra bei den Umkleidekabnen eine Stange wo man die Sachen hin hängen kann, dann benutze ich die, aber falls nicht, würde ich die Klamotten auch nicht einfach in der Kabine zurück lassen oder gar auf den Boden werfen – wie kommt man nur auf SOLCHE Ideen????

        • ich lass auch nix in der kabine zurück, aber in den geschäften, in denen ich meistens einkaufe, ist das eh nicht nötig. da gibt es diese stangen an den umkleiden oder verkäuferinnen, die mir die klamotten abnehmen und sie wegräumen. service oder gar beratung kann man natürlich in solchen plunder-läden nicht erwarten, ist ja bei H&M auch so.

          das sind keine ideen, das ist gedankenlosigkeit. ein ganz schlimmer virus, vor allem bei jugendlichen. :))

  4. Primark haben wir ja nicht – aber H & M betrete ich nicht mehr, weil ich im Leben nicht einsehe, Schlange zu stehen um Plünnen in einer zu kleinen Umkleidekabine in besch*** Licht anzuprobieren, während draußen schon die nächsten in der Schlange die Startlöcher kratzen.

    Und bei Zara war mir nach einem Blick ins Schaufenster klar – die sehen alles, was nicht ätherisch und elfengleich ist nicht als Zielgruppe.

    OK… spart Geld…. ;D

    • wie gesagt, der h&m-onlineshop ist sehr gut, da spart sich’s dann doch wieder nicht mehr so gut. ;)

      zara…hör mir auf. ich habe eine kollegin mit einer schlanken, weiblichen figur. die trägt größe M und kriegt dort keine hose. wie halten sich solche läden?

  5. Wie immer wundervolle Bilder! Vielleicht seh ich mir Karlsruhe auch bald mal an; Männe hatte da vor einiger Zeit eine Schulung und war sehr angetan :yes:

    Nya, Primark ist halt so, ich geh da schon gern hin, aber muss auch nicht immer sein…unter der Woche sieht es da auch nicht viel anders aus, zumindest nicht in dem in Gelsenkirchen.

  6. Primark, einmal nie wieder!! Auf den schlimmsten Basar geht es besser geordneter zu :>>

    Karlsruhe ist eine sehr angenehme Stadt :yes:

    Hab es zwar damals als Französischer Soldat gesehen Nachts im Suff fand es aber dennoch schön :))

  7. Du wirst mir immer sympathischer ;) Solche Läden überfordern mich total, und nein, ich mag nicht schmuddelig und unordentlich einkaufen. Es darf gerne schön und damit auch gerne etwas teurer sein. Das gilt für Klamotten und Lebensmittel. Aber wer billig mag, muss sich in billig begeben. Das passt dann ja irgendwie schon.

    Karlsruhe finde ich auch schön. Ich war schon lange nicht mehr dort, obwohl meine Vermittlerin dort wohnt. Aber damals wurde schon so viel gebaut…

    Hauptsache, Du hast es Dir gut gehen lassen. Und das klingt danach.

    Alles Liebe! :)

  8. Ich war noch nie im Primark. Meine kleine Schwester hält sich dort sehr viel auf und kommt mit Massen an Klamotten zurück, scheint ja also auch ziemlich günstig zu sein, ihr Taschengeld verkloppt sie da.
    Ich liebe H&M, aber bei den Bildern wäre Primark denke ich nicht mein Ding ;D

    • ja, es ist alles spottbillig da. noch billiger als bei h&m, was ja schon einiges zu sagen hat. nun gut, perfekt für kleine schwestern, denke ich. ich bin jedenfalls raus. ;D

  9. Zu Primark gehe ich nur, wenn wir in England sind. Da wird dann viel Zeit dafür eingeplant, aber meistens hab ich nach einer Etage eh genug und bin wieder draussen. Ich mag es auch nicht, wenn man nirgendwo vernünftig gucken kann, zum Anprobieren eine halbe Stunde lang anstehen muss, nur um das meiste wieder wegzuhängen. Dann bestell ich auch lieber online, aber zum Hosenkauf muss ich dann doch wieder ins Geschäft, aber die kauft man ja nicht so oft ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s