Darum bin ich keine Bahnfahrerin!

Ich bin in den letzten 7 Monaten genau 4 Mal mit dem ICE gefahren. Davon wurde ich 2 Mal gezwungen, über eine Stunde blöd rumzuwarten. Einmal im Dezember bei Minusgraden nach unserer Hochzeitsreise und einmal heute. Das ist doch kein Zufall?! Das ist eine Wahrscheinlichkeit von 50%! Hinzu kommt ja die Kutscherei mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln, bis man am jeweiligen Hauptbahnhof und wieder zu Hause ist. Und diese Kutschei ist mit Warterei verbunden, die mich waaaaahnsinnig macht! Wenn ich auf Arbeit mit Bus und Bahn fahren würde, würde ich inkl. aller Warterei mehr Zeit verpulvern, als im Auto inkl. Stau. Und Nerven würde ich auch verpulvern. NERVEN! Wenn Bus und Bahn voll mit Schulkindern sind (so wie heute, Klassenausflug, fragt nicht… :|), kriege ich zu jeder Tageszeit die Krätze. Mein Auto hingegen ist MEIN Reich. Ich liebe mein Auto, wirklich, ich liebe es. Danke Deutsche Bahn für die Lehren, die ich aus dir ziehen durfte, du kannst mich echt mal kreuzweise.

Zum Glück hatte ich das dickste Buch der Welt dabei, so konnte ich mir die Zeit vertreiben. Jetzt braucht mir aber keiner damit als Gegenargument kommen. Wenn ich jeden Tag so einen Schinken mit mir rumschleppen würde von Haltestelle zu Haltestelle, bekäme ich einen Haltungsschaden allererster Sahne!

Wenigstens hat sich der heutige Tag insofern gelohnt (neben der Leserei natürlich), dass ich, statt in meinem stickigen Büro zu sitzen, einen raschen Blick auf eine neue Stadt werfen konnte.

Mannheim

Ohne den Bahnhof im Nacken und mit dem Auto an meiner Seite wäre ich so flexibel gewesen, den Blick noch ein bisschen zu erweitern. Könnte sich lohnen, glaube ich!

35 Gedanken zu „Darum bin ich keine Bahnfahrerin!

  1. Ach, Frau Bellona war in der Gegend! *freu*
    Mannheim find ich bisher ganz schön. Die City ist ganz interessant gestaltet, und die eine oder andere Sehenswürdigkeit gibt es ja auch :yes: Wie ich sehe, warst du am Wasserturm, da habe ich vor genau einem Monat auch zum ersten Mal gestanden!

    Zur Sache mit der Bahn: AMEN Bella, AAAAMEEEEEEN! Ich bin SO froh, dass Männe mir das Auto überlassen hat (er selbst pendelt, hat ja auch eine Engelsgeduld, der Kerl :roll:) und das ist mein Reich, da sitzt keiner mit drin, der komisch riecht, ich kann meine Musik hören und das nicht nur so laut, wie ich will, nee, ich kann auch mitsingen! Mach das mal in der Bahn…:roll:

    • ach STIMMT ja, du wohnst ja jetzt da! :D und deinen wasserturmeintrag hatte ich sogar kommentiert, ich hab mich daran aber nicht erinnert als ich davor stand.

      ach ja, der GERUCH in der bahn, den hatte ich ganz vergessen als argument dagegen!

      • Nebendran, ja :) Ach, ist doch nicht schlimm!

        Am Wochenende wollen wir die Stadt auch ein wenig weiter erkunden. Der Luisenpark soll ja sehr schön sein. Schade finde ich, dass man das Schloß nicht besichtigen kann (ist ja die Uni drin); ich hab ja auch schon davor gestanden und es sieht wirklich beeindruckend aus.

        Ekelhaft, wie es in der Bahn manchmal riecht. In den Regional-Expressen geht es noch einigermaßen, die sind ja auch mehr oder weniger neu, aber wenn da so ein alter Klapperzug ankommt…argh. Habe ich immer gehasst, wenn ich zur Berufsschule gefahren bin morgens um 6, und dann saßen da irgendwelche Leute und haben schon das erste (oder letzte??) Bier gekippt…örks.

  2. Tröste Dich: Ich hatte heute Morgen über ne halbe Stunde Verspätung, obwohl ich vor einem Kundentermin EXTRA eine frühere Bahn genommen habe. Und am Abend stand ich ne Stunde in der Kackhitze herum, weil ein Vollarsch in Düsseldorf offenbar eine Lok zum Entgleisen gebracht und damit den Hauptbahnhof quasi lahmgelegt hat. :>

  3. Na ich müsste erst mal eine Stunde mit dem Bummelzug fahren um überhaupt in einen ICE eizusteigen zu können ….. da stellt die Frage sich grundsätzlich nicht, ob ich das je tun würde ;)
    Nee, die Bahn ist für mich auch indiskutabel, es sei denn es geht überhaupt gar nicht anders, sprich wenn mein Auto explodiert ist, aber NUR dann.

  4. Du mußt geduldiger werden, vielleicht könnte Bahnfahren dir dabei helfen :)) Wenn man Termine hat nervt es stimmt, deswegen fahre ich bei Terminen wenn möglich nur Strecken wo man nicht umsteigen muß, aber im Urlaub ist das doch egal da HAT man ZEIT. Und wenn es Verspätungen gibt, hat man einen Teil der Urlaubskasse wieder rein ;) Diese Woche bin ich auch schon Bahn gefahren und es war toll, ich hatte 17jährige nette Jungs als Gesprächspartner die mir von ihrer MoskauReise berichteten und Schulklassen sind zwar laut, aber auch niedlich anzuschauen und ich staune immer wie mutig die Lehrer sind sich mit so einer „Horde“ loszutrauen :) Schöne Woche!

    • mir ist das auch im urlaub nicht egal, weil ich die kostbare urlaubszeit die ich habe gerne am urlaubsort verbringen möchte und nicht im zug oder am bahnhof. davon abgesehen: wir nahmen den zug für urlaub bisher eigentlich nur, wenn wir zu einem anderen flughafen müssen. und da ist eine verspätung natürlich suboptimal. ;)

      und sorry, aber ich finde schulklassen nicht niedlich. nie. :DD

      und jetzt kommt’s: ich habe keinen e-book-reader und auch nicht vor, mir in nächster zeit einen zuzulegen. ha! :>

      dir auch noch eine schöne restwoche!

      • Ich auch nicht für das Geld kann man sich 10 Bücher kaufen ;) Ich bin diese Tage wieder – zum Glück problemlos – Bahngefahren und auffällig war: In ICE´s gabs keine Schulklassen – bestimmt zu teuer für die :))

  5. Schön, wenn man die Wahl hat, manche haben die nicht. ;)

    Klar, Bahnfahren nervt oft, aber es hat auch seine Vorteile: Bei Bedarf kann man morgens und abends vor sich hindösen (oder schlafen, wenn man das schafft) und natürlich lesen. Auf meinem Kindle finden ca. 3000 Bücher Platz, so viel Verspätung schafft nicht einmal die Bahn. :))

    • lesen ist das einzige, was ich positiv am bahnfahren finde. schlafen mag ich da nicht und kann ich in so einer situation (bahn, flieger etc.) auch gar nicht. :)

      • Mir geht es ebenso! Die Gattin hingegen ist im Flieger noch nicht richtig festgeschnallt und ratzt schon weg… :))

        P.S.: Bei mir gibt es jetzt Fotos und Videos aus Kuba…;)

        • oh spieler, ich komme heute hoffentlich dazu, mal bei dir reinzugucken. wenn nicht, dann nächste woche, ich hole immer irgendwann alle einträge meiner freunde nach, damit ich nie was verpasse! :D

  6. Ich fahre gerne mit der Bahn aus verschiedenen Gründen. Auch ich habe schon einiges erlebt, aber es überwiegen die guten Erfahrungen.

    Der Mann meines Herzens mag die Bahn auch so gar nicht. Und immer, wenn er doch mal fährt, geht etwas schief.

    Das hat System! :) Hier wird das Gesetz der Anziehung mehr als deutlich bewiesen :)

  7. IMMERHIN waren 50% der Züge pünktlich!

    Ich bin zum letzten Mal… lass mich nicht lügen… 2008 mit der Bahn gefahren. Aber nur ein paar Kilometer vom Flughafen nach Hause. Ich war zu geizig für die horrenden Parkhausgebühren in DUS. Damals geriet ich in einen Zug, der gerade besoffene Fußballfans nach Hause brachte. Auch super!

    Ich liebe zwar nicht mein Auto, aber Autofahren mag ich auch lieber als die Bahn. Ich habe auf langen Strecken ein Navi UND das Handy-Navi an, um nur ja jeden Stau rechtzeitig zu bemerken und zu umfahren. Das klappt erstaunlich gut.

  8. Das ist ja wie bei den Österreichischen Bundesbahnen!
    Nur das unsere Bahnen hier nicht so modern sind (ein weiterer Grund, weswegen ich auch Autofahren bevorzuge).

  9. Moin aus Twistringen,

    alles eine Frage der Sichtweise und natürlich des Geldbeutels….würde ich täglich mit dem Auto zur Arbeit fahren, hätte ich im Monat so um die 300,– € Benzinkosten und zwar nur Benzin. Meine Bahnkarte incl. Bus und Tram kosstet knapp die Hälfte.

    Liebe Grüße von Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s