Freitagsfüller

1. Mein altes Ich ist gegenwärtig, mein neues Ich auch.

2. Beide Ichs wollen keine Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht nachdenken, wenn ich eigentlich schlafen muss.

4. Ich will Käse, jetzt sofort.

5. Der große Unterschied zu früher ist ein gutes Stück Ausgeglichenheit.

6. MTM macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Einschlafen ohne Nachdenken, morgen habe ich Gemüseeintopf geplant und Sonntag möchte ich die zusätzliche Stunde genießen!

Gefangen bei Barbara

30 Gedanken zu „Freitagsfüller

    • nö, aber irgendwie musste ich mit der vorlage ja arbeiten. ich wollte mit dem ersten punkt ausdrücken, dass beide ichs ineinander verschmelzen. es gibt keine unterschiedlichen früheren und jetzigen ichs, denke ich. es gibt natürlich unterschiede in den handlungen und denkweisen, aber der grundcharakter ist doch immer da und man wird zu dem, was man gegenwärtig ist durch das, was man früher war. hm.

      • Das hört sich für mich schon etwas klarer an. :)
        Natürlich ist man eine Summe seiner Erfahrungen und Erlebnisse und die Pläne der Zukunft sind eine Art Ausrichtung.

        Es kommt alles zusammen.

    • 5 und 6 hängen unmittelbar miteinander zusammen, befürchte ich. ;)

      geht’s dir gut, minako? lange nichts gelesen von dir, aber ich hab schon in der vorschau gesehen, dass ein neuer eintrag von dir wartet. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s