To be free

Am Samstag hatten MTM und ich Großes vor. Dafür war es zunächst wichtig, so eklig früh wie unter der Woche auch aufzustehen. Uäh! Um sieben starteten wir unsere zweieinhalbstündige Fahrt an den wundervollen Bodensee; zu lange waren wir schon nicht mehr dort gewesen! Das Wetter war schön, die Straßen waren leer und irgendwie war es ein gutes Gefühl, schon so früh unterwegs zu sein und den Tag so richtig auszunutzen. Die Qualen des Aufstehens waren im Nu vergessen und wir freuten uns einfach nur noch auf das, was uns erwartete.

Bodensee Zeppelin

Ich hatte MTM zum Geburtstag einen ganztägigen Segeltörn zum „Reinschnuppern“ geschenkt, weil er immer so viel davon redete, mal irgendwann einen Segelschein zu machen und mit mir herumzuschippern. Gemeinsam mit noch einem Pärchen und einem Skipper legten wir nach einer Einweisung mit einem schönen großen Segelboot (eine „Bavaria“, falls das irgendwem was sagt) ab.

Das Wetter war eigentlich perfekt, weil es zwar Wolken gab und somit nicht die ganze Zeit die Sonne auf uns runterbretterte, es aber nicht einmal regnete. Und so schipperten wir ca. 2 Stunden nach Österreich, jeder durfte mal mithelfen mit diesen Seilen da (in Segelsprache schon wieder vergessen) und auch lenken. Wir konnten ein wunderbares Panorama genießen und uns vom kalten Wind den Kopf freipusten passen.

Bodensee

Nach der Mittagspause legten wir wieder ab und segelten 3 Stunden zurück. Ich durfte dann auch mal ran und bin „hart am Wind“ gesegelt, habe wohl ganz gut „angeluvt“ und „abgefallen“. Sehr witzig, vor allem als die Böe kam und das Boot dermaßen kippte, dass selbst der Skipper kurz mal bisschen erschrocken aussah… ;)

Segel

Es hat echt Spaß gemacht und MTM hat sein Geschenk so gut gefallen, dass er nun vollends vom Segelschein überzeugt ist. Nun nur noch 2 Wochen Urlaub und einige Euro opfern…
Nach insgesamt 7 Stunden waren wir wieder zurück und holten langsam wieder die Segel ein. Das Wetter war einfach nur noch traumhaft und die Sonne bescherte uns noch einige Pigmente auf der Nase.

Segel einholen

Der Tag endete mit einem leckeren Barbecue und Cocktails in der strahlenden Abendsonne am Hafen. Zum Abschied schauten wir uns nochmal die Boote an, von denen wir irgendwann mal eins chartern und alleine damit segeln. Bestimmt! :)

Hafen Kressbronn

Advertisements

32 Gedanken zu “To be free

  1. Oh – Segelschein hat Spaß gemacht. Wir haben im Winter bei der Volkshochschule die Theorie gemacht und im Sommer drauf an den Wochenenden die Praxis und die praktische Prüfung.

    Ich würde es aber andersrum empfehlen – erst Praxis, dann Theorie – denn wenn man nicht mit dem Segelboot aufgewachsen ist, lernt sich die Theorie doch sehr dröge und es sind einem die Sachverhalte so gar nicht klar – wenn man mal gesegelt hat, ist dann vieles ganz logisch und einfach.

    Man kann es jedenfalls auch am Wochenende machen ohn den ganzen Urlaub aufzubrauchen….

  2. Hi Bellona,

    wow… das ist echt mal ein außergewöhnliches und super schönes Geburtstagsgeschenk!!!

    Dazu noch solch tolles Wetter… was will man(n) mehr?!? ;D

    LG mosi

  3. Coole Sache, eine Freundin hat so einen Tagestörn mal ihrem Mann Geschenk, als sie auf Rügen waren. Ich hatte das dort soweit organisiert und er war danach auch total begeistert. Zum Glück spielte auch bei ihm das Wetter optimal mit, denn damit steht und fällt ja sowas.

  4. Klasse. Sieht nach einem tollen Tag aus. Wie immer super Fotos. Das mit dem See und den Bergen im Hintergrund gefällt mir am besten.

    Was ist mit dir? Machst du dann auch den Segelschein?

    • nee ich brauch das nicht, reicht zu wenn einer den schein hat. ich kann ja dann trotzdem mitmachen, falls wir mal ein boot chartern und bisschen rumsegeln sollten. :)

  5. Das klingt ja fantastisch! So etwas würde ich auch gerne mal machen.
    Dann könnt ihr den Segelschein ja gemeinsam machen – muss man das nicht eher mindesten zu zweit? (:
    Mit dem Wetter scheint ihr ja genauso Glück gehabt zu haben. Einfach toll! Kann mir gut vorstellen, wie das Gefühl der Freiheit euch heimgesucht hat.

  6. Uh, das sieht auf ein paar Bildern bisschen fröstelig aus, aber die Landschaft ist wunderschön. Ich werde leider Seekrank, könnte so was also nie machen. Freu mich, dass Ihr so einen tollen Tag hattet! :D

  7. Gib’s zu, der Zeppelin auf Foto 1 hat euch gezogen. :>>

    Und das letzte Foto erinnert mich an den Yachthafen in Gran Canaria, wo wir ab nächster Woche wohnen werden. :yes:

  8. Ein schöner Tag (:

    Find das ja auch immer gut, wenn man früh aufsteht und damit viel vom Tag hat..das kann meinen Körper dann aber meist doch nicht davon überzeugen aufzustehen, wenn ich nicht muss :D

  9. Segeln möchte ich auch irgendwann sehr gerne mal, das stelle ich mir toll vor. Was für ein schönes Geschenk, dass MTM sich da gefreut hat, kann ich verstehen. :)

  10. Hallo Bellona!

    Ich habe keinen Segelschein und bin auch *hüstel* Nichtschwimmer, und trotzdem war die Woche Segeln auf der Ostsee ein Traum! Ok, das war 2002 und im Rahmen des FÖJ, aber es war toooolllll! :>> War übrigens fürs Besansegel zuständig. Als Erdnuckel darf man ja nur halbe Sachen. -.-

    Lachende Grüße
    Macha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s