Mallotze – Tag 1

Wir flogen am Mittwoch, unserem 3. Urlaubstag, vormittags los in den Kurzurlaub. Es ist eigentlich unglaublich, wie schnell und unkompliziert man südländische Sonne, Strand, Palmen und Meer erreicht. Wenn man auch noch an der Playa de Palma übernachtet, ist es noch einfacher, weil man mit dem Taxi in 10 Minuten vom Flughafen aus dort ist. Und Mallorca ist schön und sehenswert, ja, trotz dieses Massentourismus vor allem am Ballermann. Klar, diesmal gehörten wir zur Party-Meute, aber MTM und ich haben Mallorca auch schon anders erkundet, damals, 2007. Diesmal war es an der Zeit, sich auf den Ballermann „herabzulassen“, aber warum auch nicht? Auch das muss man mal erlebt haben, wenn man so durchgeknallt ist wie wir. Mit „wir“ meine ich nicht nur MTM und mich, sondern meine ganze Familie. Richtig, die waren alle dabei, wir trafen uns allesamt im gleichen Hotel (Mutti, Papa, Tante, Onkel, kleine Cousine mit Freund, kleinste Cousine mit Freund). Jede Partei ist an anderen Tagen an- und abgereist, aber die „Kernzeit“ hatten wir für uns und unsere Pauschalurlaub- und Partygelüste. Wie es zu diesem Plan kam, weiß ich gar nicht mehr, aber dass er wirklich realisiert wurde, finde ich bemerkenswert. Coole Familie! B)

MTM und ich kamen also mittags an, als letzte Mitglieder der Ballermann-Sippe. Der Empfang meiner Eltern war sehr herzlich, wie immer, aber irgendwie auch besonders. Da besucht man sich regelmäßig gegenseitig und auf einmal kommen alle von verschiedenen Fleckchen Deutschlands zusammen in Spanien… Wir aßen gleich mal zusammen zu Mittag (Paella, sehr lecker) und begutachteten dann unser Zimmer, sowie äußerst ehrfürchtig unseren Ausblick vom Balkon.

Playa de Palma

Was wollten wir noch auf dem Zimmer, wenn wir draußen Badespaß haben konnten? Wir ließen uns am Pool nieder, liefen ab und zu ins herrliche Meer, ließen die Seele baumeln. Jetzt hatten wir richtig Urlaub!

Playa de Palma

Nach dem Abendessen durfte ich bei diesem Balkonblick natürlich nicht den Sonnenuntergang verpassen. Ich schleppte meine Tante mit zu mir und beobachtete gemeinsam mit ihr abwechselnd die Sonne und das durchgeknallte Partyvolk unten auf der Promenade. Ein Fest, wirklich, auch bisschen sehr zum Lachen öfter mal.

Sonnenuntergang Playa de Palma

Wir reihten uns zu späterer Stunde natürlich ein und steuerten direkt auf das Oberbayern zu. Kennt man ja, nicht? Wir alle hatten einen geilen Partyabend á la ‚Scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr…‘ und hielten sogar durch bis um halb 3, als der Star des Abends endlich seinen Auftritt hatte. Also gut, „Star“ ist womöglich ein bisschen übertrieben, aber die Masse feierte den Peter Wackel ziemlich… ;)

21 Gedanken zu „Mallotze – Tag 1

  1. Auf die anderen Tage bin ich ja dann mal gespannt. Bei mir hat Mallorca naemlich auch dieses Partyimage (mein Vater ist da immer hingefahren und hat immer versucht mich zu ueberreden, den Ballermann angepriesen und das Oberbayern und wie leicht man da Leute kennen lernt etc) aber fuer mich waere so ein Urlaub der absolute Albtraum.

    IMmer wieder hoere ich natuerlich auch von den anderen Seiten Mallorcas, aber dieses IMage sitzt irgendwie bei mir fest…

    • mallorca ist viel mehr als nur der ballermann, es gibt wunderschöne ecken, ruhe, die hauptstadt… sehr sehenswert. der ballermann ist so ein kleiner teil der insel, man kann den gut meiden, wenn man möchte. ;) aber gut, gibt ja genug andere inseln, menorca z.b. soll touristisch noch nicht so erschlossen und ruhig und sehr schön sein. muss ja nicht jeder nach mallorca, wenn er die vorurteile nicht ablegen möchte.

        • naja gut, ich war jetzt 4 tage am ballermann, damit stimme ich dich vermutlich nicht um. :DD es war als familien-party-kurzurlaub geplant und das war es auch. wir haben nur einen ausflug gemacht und ansonsten nur so richtig pauschaltourimäßig abgeflackt. bei dem link oben im eintrag (oder unterm tag „mallorca“) siehst du alle mallorca-berichte, auch von 2007. da waren es 10 tage inkl. ausflüge und so. ;)

  2. Also ich bin dort auch sehr gern.
    Nicht in der Saison.
    Aber die Insel gefällt mir sehr gut und die Gelassenheit der Leute wirkt auf mich so beruhigend.
    Und den Ballermann muss man mal erlebt haben. :))

  3. Hi Bellona,

    tolle Fotos… :D
    Da hattet ihr aber echt einen Traumblick vom Balkon.

    *Lach*… na mensch… muss auch mal sein. Eben einfach abfeiern… ;)

    LG mosi

  4. Ich war zwar noch nie zur „Ballermannzeit“ am Ballermann, aber Mallorca ist auch für mich immer eine Reise wert. :)
    Erst im Dezember war ich dort – womöglich am gleichen Fleck wie du – und irgendwie kommt mir deswegen auch der Blick vom Balkon aus so bekannt vor. :P In welchem Hotel war das?

    Großes Lob an deine Familie – echt super, dass alle da so mitgemacht haben. So macht Urlaub doch noch gleich viel mehr Spaß. (:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s