12 von 12 im November

Der vorletzte Zwölfte des Jahres, ist das zu fassen?! Wer noch bei dem Blogprojekt „12 von 12“ mitmacht, könnt ihr in Caro’s Liste sehen. Und jetzt und hier: Meine zwölf Fotos vom zwölften November. :)

Die Mikrowellenuhr macht mich aggressiv, wenn sie solch unchristliche Zeiten anzeigt…
Zu früh

Den obligatorischen Kaffee für die Autofahrt vorbereiten.
Kaffee

Merke: Wenn man mit nassen Haaren ins Bett geht, ist morgens intensive Schadensbegrenzung angesagt.
Haarstyling

Frühstück auf Arbeit.
Müsli mit Joghurt

Kurz vor Feierabend und die Obstration ist noch nicht abgearbeitet…
Obsttüte

Auch ein grauer, nasser Tag kann die Herbstfarben nicht verbergen.
Herbst

Aus kläglichen Vorräten etwas zaubern.
Zutaten Pasta

Nach dem gestrigen Weihnachtseinkauf die Finanzen überschauen.
Kassenzettel

In der kalten Zeit des Jahres findet die Körperpflege abends statt. ;)
Duschen

Die kuscheligsten raussuchen.
Socken

Kerzen anzünden, gemütlich machen.
Kerzen

Und gleich, im Bett, fange ich endlich das neue Buch an!
Cry Baby

Advertisements

23 Gedanken zu “12 von 12 im November

  1. Boah musst du früh aufstehen :/
    Ich bin so froh, dass ich im Moment noch nur 1km von der Arbeit weg wohne und bis halb 8 schlafen kann, wenn ich um 8h da sein muss…vor allem jetzt im Dunkeln komme ich auch sooo schlecht morgens raus..
    Und du hast jetzt schon deine Weihnachtseinkäufe erledigt? puuh* ich bin noch zu nix gekommen, nicht mal zu der Überlegung „wer kriegt was“ geschweige denn: wer kricht nüscht :-p

    • …ähm, du schaffst es, nach einer halben Stunden nach dem Aufstehen am Arbeitsplatz zu sein?
      ich will damit nicht sagen, dass ich Stunden brauche, aber das wäre mir dann doch etwas sehr knapp :)

    • wenn ich kurz vor 8 erst losmachen müsste, würde ich bis 7 schlafen und mir mit dem frisch- und schönmachen ein bisschen mehr zeit lassen UND einen kaffee gemütlich trinken. ;)

      ich muss so früh raus, weil ich mit jeder minute später mehr im stau stehe. und das gleiche dann auch nachmittags. ich habe gleitzeit, aber das bringt mir nichts, weil ich eben auch mit viel verkehr konfrontiert bin. :)

    • nee, ich weiß ja nun wie’s ausgeht und wenn ich ehrlich bin, fand ich das buch bzw. das ENDE des buches auch nicht so bombe. mir hat bisschen der aha-effekt gefehlt.

  2. Ich kann mir gut diesen deinen Tag vorstellen im Zusammenhang mit den Bildern. Kuschelsocken und gemütliches Licht am Abend mag ich in dieser Jahreszeit auch besonders gern. Du hast ein paar Socken, die einem meiner Paare ähneln. :)

  3. Gone Girl haste auch gelesen?

    Am Anfang hat sich das bei mir gezooooogen wie Kaugummi. Erst, als der erste Plottwist kam, da ging’s dann leichter, weil ich wissen wollte, wie sie das gemacht hat und weil auf einmal alles in einem ganz anderen Licht erklärt wurde. Das Ende hat mir gar nicht gefallen, das war…ach ich weiß auch nicht.

    Jetzt beschäftige ich mich erstmal mit dem neuen Fitzek, danach ist vielleicht wieder Flynn dran…

    • klar, gone girl hatte ich auch mal in so einem 12er-eintrag dabei, da haben du und ich uns auch drüber unterhalten, meine ich. :)

      fitzek, stimmt, da wollte ich ja auch mehr von lesen. ich komm hier nicht mehr hinterher mit meinen lieblingsautoren. ;)

      • Oh, ja das kann sein :)) Ich Schusseltier :.

        Kenn ich nur zu gut…neben meinem übervollen E-Reader hab ich auch schon wieder einen Stapel echter Bücher liegen – aber ist ja auch Winter, da komme ich eher dazu^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s