Dezemberurlaub

Eine Woche Urlaub ist nun schon wieder vorbei, aber sie war schön und wurde wieder optimal genutzt. Obligatorisch sind diese freien Tage Anfang Dezember inzwischen, so lässt sich die Adventszeit herrlich genießen, mein Geburtstag gut feiern, der Hochzeitstag ebenfalls.

Begonnen haben wir unseren Urlaub am Samstag mit der Fahrt in meine Heimat, wo wir es abends gleich mal haben krachen lassen in unserer Provinzdisco, zusammen mit vielen Bekannten und Freunden, legedär und wunderbar. Der erste Adventssonntag fiel entsprechend ruhig aus, aber die Zeit mit meinen Eltern und Kerzen und Weihnachtsplätzchen haben wir trotzdem genießen können. Der erste Dezember war MTM’s und mein Tag, zum zweiten Mal jährte sich unsere Vermählung und deshalb machten wir uns auf in die Stadt, in der unsere Liebe begann (und die ich sowieso wegen akuter Sehnsucht bei jedem Heimatbesuch aufsuche). Wir trafen kurz meine Unifreundin, bummelten durch die Läden und über die Weihnachtsmärkte und gingen am Abend superlecker essen im El Rodizio. Am Dienstag gönnten wir uns tagsüber wieder eine chillige Pause und guckten am Abend den Hobbit Teil zwei über Papa’s Beamer, um uns auf den dritten Teil vorzubereiten, der ja in ein paar Tagen im Kino erscheint. Mein Geburtstag, der dritte Dezember, war ein durchweg schöner Tag. Nach einem Frühstück mit meinen Eltern durfte ich schöne Geschenke auspacken und zum Mittagessen haben wir meine Eltern eingeladen, und zwar in das Restaurant, das wir zu Viert schon nach der standesamtlichen Trauung besuchten. Es war wieder erstklassig lecker, wir alle haben uns so an dem Geschmackserlebnis erfreut und sind sehr traurig, dass das Restaurant zum Ende des Jahres schließt. Es war ein gelungener Abschluss für uns. Danach verkosteten und shoppten wir noch im Eierlikörladen unseres Vertrauens und mussten dann schon wieder nach Hause, um die alljährliche Wintergrillparty vorzubereiten. Bei Feuer, Grillwurst und Glühwein hatte ich einen schönen (Tanz-)Abend mit meiner Famile und meinen Freunden, für den ich sehr dankbar bin. Man muss die Feste feiern, wie sie fallen…

Heeme

Am Tag nach meinem Geburtstag, Donnerstag, reisten MTM und ich nach Papa’s weltbestem Linseneintopf wieder ab in Richtung Stuggi. Ein paar freie Tage wollten wir noch in unserer gemütlichen, weihnachtlichen Wohnung genießen und auf diversen Weihnachtsmärkten. So führte uns unser Weg am Freitag, nachdem ich den ganzen Vormittag im Nachthemd bei den „Gilmore Girls“ (mein Geburtstagsgeschenk von MTM, die komplette Serie, yeah!) und ein paar häuslichen Pflichten verbrachte und am Nachmittag mit MTM einkaufen war, zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Erst gab es Flammlachs beim Finnen und dann mit unseren Freunden ein paar Glühwein und später dummerweise Tequila & Co. in einer Kneipe. Eigentlich wollte ich dann nach Hause, aber irgendwie haben MTM und ich uns (wie immer) von seinem Partyraketenkumpel zum Besuch eines Clubs überreden lassen. Getanzt hab ich noch bis halb drei, dann war aber wirklich Schluss. Zu viel Party für eine Woche, ich bin ja nun auch nicht mehr die Jüngste. ;) Der gestrige Nikolaustag war dann wieder eher ruhiger Natur, wir haben die Stiefel gecheckt, schön gekocht zum Mittag, sind am Abend noch über den Stadtteilweihnachtsmarkt geschlappt und haben dann MTM’s Nikolausgeschenk auf DVD angeguckt. Und heute hab ich einfach einen schönen, gemütlichen zweiten Advent genossen und nebenher ein bisschen Kuchen gebacken. Für morgen, da geht’s ja wieder auf Arbeit. Hach, leider.

Stuggi

29 Gedanken zu „Dezemberurlaub

    • ichhab mir die dvd-box schon ganz lange gewünscht, aber mtm hat bisher nie hingehört. diesmal hat er sich’s gemerkt. ;) es ist wunderbar, sich immer mal eine folge anzugucken, wie früher als ich studiert habe. damals kam die serie am frühen nachmittag und da hatte ich oft zeit. :DD

    • kam das etwa nicht in gb? das war doch total erfolgreich! naja, hier kam es immer am frühen nachmittag und als studentin konnte ich da natürlich öfter mal hingucken um die zeit. :DD

      • Doch bestimmt. Ich gucke nur nicht genug Fernsehen, bzw. nicht „Live“. Hauptsächlich nehme ich auf: Serien, die ich schon kenne (Strictly Come Dancing, Who do you think you are, Downton Abbey, Silent Witness). Da ich nicht „normal“ fernsehe, verpasse ich dann meistens Programmhinweise auf neue Sachen. Amerikanische Serien kommen auch meist auf den Privatsendern und ich gucke größtenteils BBC.

        Tja, und dann sehe ich mir auch viel auf Netflix an. Da gibt es zwar viel Auswahl, aber es kann dauern, bis neue Sachen da erscheinen. Habe nachgesehen „Gilmore Girls“ gibt’s da (noch?) nicht.

  1. Eine wundervolle Urlaubswoche – vllt hast du recht und ich sollte auch mal einen DezemberUrlaub zum Genießen einführen – dann hätte ich auch Zeit in Weihnachtsstimmung zu kommen, dieses Jahr geht sie ein wenig unter…
    Gilmore Girls? GEIL! :D

    • dezemberurlaub ist toll. also, ich hab da ja nun geburtstag, das ist ja auch ein guter grund, aber auch die restlichen tage genieße ich sehr. ich liebe diesen monat sowieso, deshalb hab ich auch den hochzeitstermin am 1.12. durchgesetzt. :))

      gilmore girls, ein traum, ich sag’s dir. immer und immer wieder. :))

  2. Oh weih, ich habe deinen Geburtstag verpasst: Alles Liebe und Gute nachträglich. Tut mir wirklich Leid!
    Wie es scheint, hattest du ja einen wunderbaren Tag – so gehört es sich.

    Ich wünsch dir noch eine wunderbare Vorweihnachtszeit. (:
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s