Silvester in Wien

Am Silvestermorgen quälten wir uns sehr früh aus dem Bett, um unsere doch recht lange Reise nach Wien anzutreten. Da wir nicht mit dem Flieger, sondern mit dem Auto unterwegs waren aus Kostengründen, mussten wir ca. 7 Stunden für die Anreise einplanen. Alles lief super und wir kamen am Nachmittag im Motel One am Prater an. An dieser Stelle muss ich kurz meine Begeisterung für diese Hotelkette teilen: Ich finde es toll, man weiß immer was einen erwartet, es ist stilvoll eingerichtet und sauber und bietet eigentlich alles, was man braucht für weniger Geld als anderswo. Zu Silvester in Wien bekam man das Zimmer allerdings zu keinem günstigen Preis, den Aufschlag zahlt man aber überall und letztlich war es mir das auch wert. Denn Wien zu Silvester, das muss man mal erlebt haben!

Wurstelprater

Wir hübschten uns erstmal auf und gingen dann direkt rüber zum „Wurstelprater“ am Wiener Riesenrad, wo ein schöner Wintermarkt mit Fressbuden und Glühwein auf uns wartete. Hier war eine Bühne aufgestellt und die Band fing so langsam an, während wir uns Punsch und Glühwein schmecken ließen. Lange hielt es uns dort trotzdem nicht, wir wollten schließlich endlich die Altstadt sehen! Also ab in die U-Bahn und zum Rathaus, wo schon mächtig viel los war. Musik und viele Büdchen boten alles, was das Herz begehrte.

Rathaus Wien

Mein Herz haben aber dann die Geigenspielerinnen auf einer kleineren Bühne erobert, sowas wundervolles habe ich wirklich selten gehört. Ich konnte mich kaum losreißen, aber schließlich ist der berühmte „Silvesterpfad“ in Wien sehr weitläufig und wir hatten noch so viel zu laufen und zu sehen. Überall trieben sich Menschenmassen herum, an jeder Ecke spielten Bands oder DJs alle möglichen Musikrichtungen, es gab ein Überangebot an Essen und Getränken, wir konnten einfach nur sehr zufrieden sein.

Sekt und Krakauer

Die Minusgrade steckten wir recht locker weg, schließlich waren wir ständig in Bewegung, hier und da schwang ich auch kurz den Hintern zur Musik und als wir kurz vor 12 zurück zum Rathausplatz gingen, tanzte MTM mit mir den Schneewalzer in einer großen Menge anderer Tänzer. Das war vielleicht romantisch, das kann ich euch sagen (und das sage ich echt nicht oft)! Als dann zum Jahreswechsel ein herrliches Feuerwerk überm Rathaus erleuchtete, tanzten wieder alle Menschen, diesmal den Donauwalzer. MTM und ich selbstverständlich auch, und so hatten wir mit tausenden anderen Leuten einen richtig tollen Start ins neue Jahr und für den kurz aufkeimenden Schwermut in mir war plötzlich kein Platz mehr, denn er musste der Freude weichen.

Silvester Wien

50 Gedanken zu „Silvester in Wien

  1. Ich kann Deine Begeisterung völlig verstehen.
    Wir haben den Anfang von 2014 dort erlebt und können Deinen Bericht nur bestätigen.
    Es war einfach traumhaft. :)

  2. Das klingt toll! Hach, ihr macht immer so tolle Sachen! (Ja, sag ich jedesmal, ich weiß.) Motel One habe ich gleich notiert. Die haben ja sogar eins in London! Der Preis ist ok für hiesige Verhältnisse.

    • richtig, so ist es. das einzige, was scheiße ist, sind die sitzgelegenheiten beim frühstück. mtm ist 2 meter groß, der muss sich dann immer auf diese kleinen hocker falten, um am tiefen tisch sein brötchen zu schmieren.

        • in welchem? am hauptbahnhof oder am pragsattel (feuerbach)? ich finde ja auch toll, dass das immer sehr günstig liegt, mit super bahnanbindung direkt vor der tür. also, zumindest war das in hh und wien so und in stuggi ist es ja nicht anders. und in dresden.

            • unbedingt, ich war auch zum ersten mal dort und sehr begeistert. wien hat, glaube ich, 3 motel ones (ist das die mehrzhal? oder motels one? :DD). das am prater ist bisschen günstiger, aber die anbindung ist super, in ein paar minuten ist man am rathaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s