Melonen-Gurken-Bowle

Am Sonntag haben wir endlich mal angegrillt! Wir hatten Besuch von einem Kumpel mit Freundin, haben schön auf dem Balkon gesessen und lecker gegessen, lecker getrunken und sogar das „Unwetter“ (also, paar Tropfen Regen) dank unserer neuen Markise super überstanden.

Aufgrund regen Interesses möchte ich euch nun meine Melonen-Gurken-Bowle präsentieren, die ich für das Angrillen gemacht habe. Unsere Gäste hielten sich komischerweise arg zurück, also mussten MTM und ich bisschen mehr davon trinken. Also, aus Erfahrung kann ich sagen: Vorsicht. Bowle ist immer bisschen schlecht für den Kopf am nächsten Tag. ;)

20160522_164426

Man löse 5 EL Zucker in 100ml Weißwein auf (kurz köcheln) und fülle diesen Sud in ein Bowle-Gefäß. Dazu gieße man weitere 200ml Weißwein, 250ml Wodka, 1 L Ginger Ale und 500ml Tonic Water. Eine halbe Gurke schneide man in Scheiben und eine Galia-Melone in Stückchen (ohne Schale und Kerne natürlich), der Kram kommt auch in die Bowle. Und schlussendlich schäle und stückle man 1,5 Gurken sowie eine weitere Galia-Melone. Die Gurken- und Melonen-Stückchen werden püriert und das Pürree durch ein Sieb gestrichen, auch in die Bowle rein. Noch ein paar Eiswürfel, fertsch. ;)

19 Gedanken zu „Melonen-Gurken-Bowle

  1. Ich war schon gespannt, als Du das erwähnt hattest und wir werden das sicher mal probieren. Ich würde ja denken, die ist total erfrischend und süffig!(…und scheiß auf den nächsten Tag… :D )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s