Das süße Sommerleben

IMG-20160710-WA0021Gestern hatten wir einen langen und perfekten Sommersonntag, und das sogar recht unerwartet. Also, dass das geplante Frühstück mit meiner Kollegin/Freundin und ihrem Freund schön werden würde, war mir schon klar. Aber dass der Tag so lang wird und vor allem unser Kind so prächtig mitmacht, das haben wir nicht erwartet.

Wir hatten einen Groupon-Deal an Land gezogen und trafen uns in einem hübschen Café um 10 Uhr zum vergünstigten Frühstück. Es war schon ganz schön warm, aber noch angenehm. Es war schön, einfach mal zum Sonntag schon aufgebrochen zu sein um diese Zeit. Das passiert nicht so häufig bei uns, wir waren ja schon vorm Elternsein bisschen faul und sind die Dinge – vor allem am Wochenende – gerne ruhig angegangen. Aber jetzt kommt ja noch ein Menschlein hinzu, das fertig sein muss. Und nicht nur das, die Wickeltasche packen mit allen möglichen Utensilien, inzwischen sogar noch mit Breichen und dem ganzen Drumherum, das gehört ja auch noch dazu. Jedenfalls mussten wir uns diesmal eben bisschen drehen und es war richtig schön, dann durch den noch frischen Morgen zu spazieren und im Café zu sitzen.

MTE war einfach prima, er hat wie immer unsere Freunde bezaubert, hat gar nicht gemeckert, obwohl er ganz schön geschwitzt hat (ich könnte da permanent nur meckern), hat zwischendrin einfach’ne ganze Weile im Kinderwagen gepennt, sein Mittagsbreichen hat er auch „priiiima“ gegessen… ;D Ich war begeistert. Auch von meiner Brei-Lösung, da ich immer noch die Gläschen verweigere und aber ein bisschen Bedenken hatte mit Seltgekochtem bei der Hitze. Aber hat alles gut geklappt, der Brei blieb kühl und wurde am Tisch kurz vorm Füttern aufgewärmt. Viel wichtiger war aber, dass die Zeit wie im Flug verging und wir vier Erwachsenen einfach total leckere, amüsante, schöne Stunden hatten.

Am frühen Nachmittag verließen wir erst das Café, aber nur um ein paar Schritte weiter in den Biergarten zu gehen, den wir schon immer mal besuchen wollten. So ließ es sich leben trotz der nunmehr ganz schön heftigen Hitze: Im Schatten mit einem kühlen Radler und weiterhin netter Gesellschaft. Und das Kind? Ja, hat weiter NICHT gemotzt, im Kinderwgen gespielt und erneut gepennt… Ein Traum. (Die Quittung dafür kam heute, er war wirklich unausstehlich, aber lassen wir das, ist unwichtig, heute lag nichts an.)

Erst um 16 Uhr verabschiedeten wir uns voneinander. Ich freue mich schon auf den nächsten Groupon-Deal oder vielleicht einfach nur Cocktail-Abend bei uns oder so. Wir sind nämlich noch gar nicht so lange befreundet, wir Vier, aber es passt einfach total gut und ich glaube, das hat Zukunft mit uns. ;)

Jedenfalls sind MTM und ich noch mit dem Kleinen spaziert, haben ihm die Flasche im Park gegeben und seine Füßchen in einem Brunnen abgekühlt. Wir merkten, dass wir noch nicht fertig waren mit diesem Tag und außerdem inzwischen wieder Hunger hatten. Spontan düsten wir nach Esslingen zu einem Italiener, der uns empfohlen wurde, und aßen Pizza. Wir waren mutig, irgendwann könnte das Baby ja auch mal genug haben. Hatte es aber nicht. Wieder wurden wir überrascht, wieder spielte der Kleine ganz entspannt im Kinderwagen und ließ uns in Ruhe essen. Klar, wir haben ihn auch mal rausgeholt, damit er was sieht von der Welt. Das hat er auch dankbar angenommen, aber ohne (wie z.B. heute) zu motzen wenn er wieder liegen sollte. Hach, das war echt schön, ein richtig schöner, heißer, entspannter Sommersonntag. ♥

 

 

11 Gedanken zu „Das süße Sommerleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s