Mama?

Meine Muttifreundinnen haben alle schon von gezielten Worten der Babys berichtet. Alle sagen natürlich schon seit Ewigkeiten mindestens „Mama“ und „Papa“, manche sogar schon andere Sachen. Ich selbst bin zurückhaltend mit solchen Interpretationen, denn natürlich sagt MTM auch schon seit Ewigkeiten „Mamamamam“. Ob er damit mich meint oder Essen, konnte ich nie genau sagen. Oder ob das einfach mal die ersten sprachähnlichen Laute sind, die Babys nunmal sagen?! Ich glaube ja fast, so ist es. Er hat auch schon „Bababa“ gesagt. Das bedeutet bei den Anderen schon direkt „Papa“, ich wäre mir da aber nicht so sicher. Ist auch okay für mich, er wird mich schon früh genug gezielt „Mama“ nennen und mir ist ehrlich gesagt auch Wurscht, wen er zuerst anspricht. Mama, Papa, Oma, ich freu mich über alles.

Inzwischen kristallisiert sich zumindest „Mamam“ als zielgerichtetes Wort heraus. Das sagt er, sobald er mitkriegt dass es in irgendeiner Form um Essen geht. Er wiederholt das dann sehr oft: „Mamamamamamamamamamamam“, sehr lustig!  Und „da“ kann er auch schon, er zeigt dann auf irgendwas, meistens auf jede Form von Licht.

Vorgestern Nacht hat er um 5 Uhr wach im Bett gestanden und das erste Mal richtig deutlich einfach nur „Mama“ gesagt. Und diesmal hat es auch Sinn ergeben, er könnte mich wirklich gemeint haben. Das halte ich jetzt mal als erstes „Mama“ fest, aber nicht als erstes Wort. Essen geht bei ihm scheinbar vor, ist ok. Ist ja schließlich unser Kind, wundert uns nicht. ;)

Letzte Nacht stand er schon um 2 wach im Bett. Da kam ihm kein „Mama“ über die Lippen, das hätte die Situation aber auch nicht besser gemacht. Mama ist MÜDE!

Advertisements

21 Gedanken zu “Mama?

  1. Ich fand das auch immer blöd, jede Äußerung direkt als Wort zu Interpretieren. Von der Zeit her war das jetzt bestimmt sein erstes Wort. Der Mini hat anfangs manchmal auch Wörter vier, fünf Mal gesagt, z. B. Mama oder auch mal Ente – und dann kam das nie wieder.
    Der Spracherwerb ist meines Erachtens eines der spannendsten Sachen überhaupt. Der Mini konnte bis Ende Juli nur ca dreißig Wörter und letztens hatte er nen Stock, stocherte im Gulli rum und und als ich sagte, dass er jetzt endlich kommen soll antwortete er: Nein, Jota bleibt. Jota angelt. Tschüss Mama.
    Und wir hatten zuvor nicht über angeln geredet. Er sagt jetzt übrigens immer Tschüß wenn ich ihn nerve.

  2. Unsere hatte einen Teddy, den wir Brumbrum nannten. DAS sagte sie definitiv vor Mama und Papa, aber war egal: Es war das erste Wort und wir waren stolz wie Bolle. :)

  3. Licht fand und findet mein Neffe auch in allen Ausprägungen total faszinierend. Ob es das Licht im Auto war, wenn die Tür aufgeht, oder der Blinker, wenn man das Auto abschließt… es war auch immer „Daaa“ ;) letztes Jahr zu Weihnachten hat er eine kleine Taschenlampe bekommen, die er stuuuundenlang an und aus geknipst hat ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s