12 von 12 im Dezember

Immer beim Bloggen der „12 von 12“ fällt mir auf, wie schnell die Zeit rast. Es ist Dezember. Es sind die letzten zwölf Fotos von einem Zwölften in diesem Jahr. Mein Kind hat bald seinen ersten Geburtstag. Ich könnte schreiend im Kreis rennen, wieso geht das alles so schnell?!

Guckt ruhig auch mal bei den anderen Mitmachern bei dem Blogprojekt, aber erst nachdem ihr meine Fotos angeguckt habt, ok?! ;)

Erste Amtshandlung des Tages, nachdem ich von meinen Männern erst halb 10 (!) geweckt wurde (scheiß Nacht, aber nicht wegen des Kindes): Alle Adventskalender öffnen/umblättern. :)

dsc01852

Vater und Sohn haben schon gefrühstückt und sind nun einkaufen; ich brauche erstmal einen Kaffee!

dsc01869

Weiter geht’s mit häuslichen Pflichten, z.B. kleine Wäsche in kleine Schränke räumen…

dsc01872

…und babygerechte Familienkost liebevoll zubereiten. Lief trotzdem leider wieder nicht so prickelnd. ;)

dsc01875

Psssst! Das Baby schläft nach 45 Minuten absolutem Drama endlich (für 45 mickrige Minuten, aber immerhin)!

dsc01876

Vater und Sohn sind noch’ne Runde spazieren und Mutti räumt die Einkäufe aus…

dsc01881

…und macht eine kleine Plätzchenpause, nicht ohne dabei an ihre Mutti zu denken, die diese Köstlichkeiten gebacken hat. ♥

dsc01877

Es ist abends und Zeit für Schminke, denn ich hab heute noch was vor!

dsc01893

Scheine auffüllen.

dsc01904

Laut aufdrehen, losfahren und mitsingen.

dsc01902

Das erste Muttitreffen ohne Kinder lief überraschend gut – nicht nur wegen der tischfüllenden Speisen die wir alle bestellt und natürlich nicht geschafft haben. Da waren alle acht Augen größer als der Magen. ;)

dsc01906

Wieder zu Hause: Ohrringe und Brille ab, auf die Couch fleddern und noch ein bisschen quatschen mit dem besten Ehemann bei einem Sekt.

dsc01909

 

Advertisements

31 Gedanken zu “12 von 12 im Dezember

  1. Exxxxxtreeemmmeeee und trotzdem lieb ich dich…hach, ich lieb den Roland, den Kaiser, den Roland Kaiser. :D
    Ich glaub, im nächsten Jahr mach ich auch bei diesem Blogprojekt mit. *überleg*

    Liebe Grüße

  2. So nach gefühlten zehn Versuchen konnte ich jetzt endlich alle deine Bilder ansehen. Blödes mobiles Internet… Das klingt nach einem sehr entspannten Tag. Und toll, dass MTM die Elternzeit so ernst nimmt und dich entlastet. Bei meiner Freundin im Süden läuft das glaub ich nicht so…

    • ich glaube fast, er macht es nicht zu meiner entlastung, sondern primär für sich und seine zufriedenheit. das ist aber voll okay für mich. und im prinzip entlastet er mich ja so oder so. :)

      wie läuft es bei ihr denn?

      • Ist ja auch sein Kind :-) Ich hab schon länger nichts von ihr gehört, aber in den letzten Monaten hat sie alles gemacht und er so gut wie gar nichts. Unser Urlaub am Bodensee war das erste Mal kinderfrei und die Kleine war da 9 Monate alt.

        • ich reiße auch viel an mich, weil mtm es meiner meinung nach nicht richtig macht. ;) aber einiges ist auch meistens seine aufgabe. ins bett bringen abends, z.b.. das mache ich schon auch, aber meistens er.

  3. So viel Essen !!! Und das jetzt, wo meins in der Pfanne brutzelt und noch nicht fertig ist 😂 Hunger Hunger Hunger …
    Der Kleine hat auch grossen Appetit wie ich sehe :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s