8 Stunden

So, die Jungs sind ausgeflogen und ich hab jetzt sagenhafte acht Stunden am Stück Freihzeit. Natürlich ist der Kopp voller Dinge, die ich vor allem tun MUSS (Haushaltsbuch führen, Wäsche machen, bisschen Ebaykram, Abendessen kochen), aber erstmal mache ich jetzt das, was ich WILL (Kaffee trinken, bloggen). Ich bin eher so der Typ, der erst die Pflicht erledigt, damit er sich dann in Ruhe mit der Kür beschäftigen kann. Heute bin ich einfach mal ganz verrückt und dreh den Spieß um. Leben am Limit! ;) Und weil das hier wieder so ein freier, undurchdachter Eintrag wird, komme ich ohne Umschweife direkt mal zu gestern, dem scheinbar einzigen durchweg schönen Tag in dieser Woche. Ich reg mich echt ungern übers Wetter auf, das bringt ja doch nichts. Aber dummerweise wird nun, ich kann nichts dafür, meine Stimmung langsam in Mitleidenschaft gezogen. Die ganze Woche haben wir nur in Innenräumen verbracht: Auto, Supermärkte, IKEA, Wohnung von Freunden (Gegrilltes drinnen essen, im MAI!), Kinderturnhalle. Am Freitag war ich echt so sauer, dass ich zur Not auch bei Regen über das Stuttgarter Frühlingsfest gelatscht wäre. Und so sah es ja auch aus, denn es hat noch am Vormittag Strippen geregnet. Aber als wir dann ankamen auf dem Festplatz, wurde es plötzlich schön. Immerhin! Der Kleine war nach einer Stunde allerdings ganz schön nörgelig, ich vermute mal überreizt. Wir hatten aber alles schon abgehakt: Schoko-Erdbeer-Spieß (ich), Lángos mit Sauerrahm und Käse (ich), Pizza (MTM), von allem gekostet (MTE). Am Abend machten MTM und ich es uns gemütlich mit Couch und Film, und scheinbar ging es jetzt doch nicht so ganz ohne Umschweife – ich wollte doch eigentlich von gestern erzählen, nicht von der ganzen Woche und vom Wetter und so?! :D
Also, gestern war der einzig wirklich komplett schöne Tag in dieser Woche. Mit „komplett“ meine ich das Gesamtpaket: Wetter, Aktivitäten, Menschen. Wir waren nämlich in der Nähe von Frankfurt zum 2. Geburtstag von MTEs Großcousine, den wir alle (unterbrochen von einem kurzen Mittagsschläfchen) durchweg draußen im Garten verbrachten. Dank MTEs krasser Babysonnenmilch hab ich mir diesmal weder Sonnenbrand noch Sonnenallergie zugezogen, sondern bin ein bisschen braun geworden. Und der Kleine hat sich so kaputtgespielt – auf der Rutsche, im Sandkasten, mit Steinen, auf der Wiese, mit den anderen Kindern, mit den anderen Erwachsenen – und kaputtgelaufen, dass er erstens abends beim Grillen hungrig wie ein Bär über seinen und dann noch über unsere Teller hergefallen ist, und zweitens im Auto, beim Hochtragen vom Auto und dann in seinem Bett tief und fest gepennt hat. Leider wieder nur bis um 6 heute Morgen, aber hey, man kann nicht alles haben. Es war jedenfalls echt schön und eigentlich waren wir gegen 17 Uhr schon wieder auf dem Heimweg, als wir spontan wieder umdrehten und noch bis 20 Uhr blieben. Der Kleine bekam einfach vor der Abfahrt eine Katzenwäsche und einen pinken Mädchenschlafanzug von seiner Großcousine angezogen, das muss er auch mal mitgemacht haben. ;) Die Entscheidung war richtig, wie wir nun wissen, aber ich war mir halt vorher unsicher, ob das wirklich so gut mit dem Schlaf den Kindes laufen würde.

So, und jetzt gucke ich erstmal in aller Ruhe bisschen in euren Blogs rum – und im Blog.de-Gemeinschaftsblog natürlich, da ist die neue Themenwoche gerade eingeläutet worden und es müsste nun auch eine neue Episode der Fortsetzungsgeschichte geben. Außerdem werde ich, glaube ich, mal auf dem heißen Stuhl Platz nehmen. Ach, es gibt so viel zu tun hier mit meinem liebsten Hobby, dem Bloggen, dass ich gar nicht weiß, ob ich alle meine Pflichten heute erfüllen werde kann. :)

45 Gedanken zu „8 Stunden

  1. Ja, Kacke das Wetter, find ich auch. Gestern hab ich sehr genossen in der Sonne mit Wein und Erstellen einer YouTube Playlist (90er Jahre Songs! <3 )für das WE, da bin ich bei meiner Cousine, die hat ne Bar in ihrer Bude. :)

    Und jetzt genieß mal schööön die Zeit hier, die Arbeit nimmt Dir keiner weg!

  2. Ich bin ja ein wenig gespannt, was von Deinem Plan außer dem Bloggen noch so geschafft wird… ;)
    8 Stunden sind aber ja auch nicht sooo viel, da kann auch ruhig was liegenbleiben! :mrgreen:

  3. Ja, das liebe Wetter… Von meinen 21 freien Tagen im April, hatte ich ganze fünf Tage Sonnenschein – mega Bilanz oder? :D Aber was mich eher belastet ist dieses Warm-Kalt-Warm-Kalt-Ding. Dafür ist mein Imunsytem zu arg im Eimer. Aber hey, gestern war schön und sogar heute Nachmittag! Aber was ich eigentlich los werden wollte: Irgendwie finde ichs stark, dass ihr tatsächlich umgekehrt und wieder zur Feier seid! :) Klingt auf jeden Fall richtig schön das alles :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s