12 von 12 im August – Hochzeitsedition

Ich bin spät dran mit meinen 12ern, aber dafür sind sie mal was ganz anderes. Oft bisschen unscharf, da auf die Schnelle mit dem Handy gemacht, aber immerhin voller Glück. Liebesglück! :)

Nach dem Frühstück gleich im Bad verschwinden und das große Beautyprogramm starten.

Den feinen Zwirn anziehen, denn heute wird geheiratet!

Noch schnell den Wasserhaushalt regulieren, mit dem schönen Becher vom schönen Konzertabend gestern. 

Die kommunikative Überlandfahrt durchs Brandenburger Land zu viert und ohne Kind über die Bühne bringen.

Am Ziel angekommen, nach altem Brauch als Hochzeitsgesellschaft mit dem Brautpaar zur Kirche laufen. 

Hier und da ergreifend, hier und da lustig und locker – das war eine schöne Zeremonie.

Im Autokorso beim Festsaal ankommen und erst mal alles begutachten. 

Find ich auch!

Die Speisekarte lässt den Zahn tropfen, zu Recht, es war köstlich!

Selfies müssen sein, solange die Frisur und die Schminke noch sitzen. ;)

Ein Wasser zwischendurch hält fit und verringert den Kopfschmerz am nächsten Tag. ;)

Und ein bisschen schummeln muss auch mal erlaubt sein: Dieses Bild von dem Rest der Hochzeitstorte ist erst heute, beim Frühstück, entstanden. 

Die anderen Mitmacher findet ihr wie immer bei Caro.

Advertisements

14 Gedanken zu “12 von 12 im August – Hochzeitsedition

    • Das war am Freitag mein x-tes Konzert von ihm. Ich glaub 10. oder 11., ich hab aufgehört zu zählen. :D In Dresden ist es 4 Mal im Sommer hintereinander und 4 Mal restlos ausverkauft. Die Stimmung ist der Wahnsinn.

      Danke dir! LG

  1. Boah, das war ja wirklich ein toller Tag fuer dieses Projekt!!
    Und jetzt hab ich mal eine ganz „bloede“ Frage: Was machst Du bloss mit Deinen Zaehnen, dass die so weiss sind?? Du bist doch auch so ein Kaffee- und Rotweintrinker wie ich… Bin sehr neidisch, die einzige Frau die ich kenne die solche Zaehne hat, die trinkt sowas alles nicht…

    • ich mach nüscht mit denen, ich putze morgens und abends und das war’s. aber die sind auch nicht brillantweiß, sondern normal, also die leuchten nicht oder so. ;) ich trinke morgens einen kaffee mit viel milch und selten nachmittags nochmal. rotwein trinke ich nur im winter, aber da auch nicht so oft. schmeckt mir immer weniger, ich bin eher ein weißwein- bzw. rosetrinker. :)

  2. Pingback: 1 Woche „heeme“ | Zum Glück bin ich anders!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s