Tachchen.

Wir haben 2020, ich hab seit September 2019 nichts mehr geschrieben. Die Abstände werden länger, die die Wahrscheinlichkeit, dass Bloggen mein Hobby bleibt, immer geringer. Es ist schade, aber es ist irgendwie so. Hobbies sind wichtig, aber sie können sich auch ändern. Ich genieße meine Freizeit völlig anders inzwischen – meistens irgendwie unterwegs. Oder total platt auf der Couch (bzw. auf dem Balkon, im Sommer, den vermisse ich sehr).

Was war so los? Ich war wieder auf Familienurlaub in Südfrankreich, diesmal mit einer weiteren Familie (wir nannten uns „Reisegruppe Roséwein und Gin Tonic“) und zwei kleinen Spielkameraden für unseren Sohn. Es war ein schöner Urlaub, und ich habe wieder festgestellt, wie sehr ich Frankreich liebe. Naja, kurz danach ging es wieder zum Arschabfeiern an den Ballermann mit meiner beklopptesten Freundin. Diesmal hatten wir 5 Nächte, und die haben wir auch durchgefeiert. Danach haben wir beide eine Reha beantragt, mit Mitte 30 verkraftet man sowas nicht mehr so gut. ;) Aber hey, der nächste Ballermannaufenthalt im September ist bereits in Planung, wir kommen nicht zur Vernunft. Dann gibt’s auch das dritte Tattoo – 2018 gab es die Palme, 2019 einen Sonnenuntergang und 2020 gucken wir mal. Vielleicht ein hübscher Drache auf unseren alten Wabbelärschen. :D

Screenshot_20200109_091945

So, Oktober, November, Dezember – was war da eigentlich noch? Ich weiß es schon nicht mehr. Ich erinnere mich an einen kleinen Herbstblues, vor allem kurz nach dem Abschied von der mallorquinischen Sonne. Ah, und ich war auf dem Seeed-Konzert. Und auf dem Bausa-Konzert. Und ich hatte Geburtstag. Die Weihnachtszeit war sehr schön. Silvester auch. Seit Dezember ziehen sich diverse Infekte durch unser Leben, aber egal, wir machen das Beste draus. Bazillenmutterschiff in allen Fällen natürlich: das Kind. Dieses wurde vor zwei Tagen 4 Jahre alt. VIER! Manchmal werde ich panisch, weil die Zeit sich so beeilt.

Screenshot_20200109_091945.jpg

28 Gedanken zu „Tachchen.

  1. Schön von dir zu lesen und alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! :)
    Alles hat seine Zeit..so auch das Bloggen oder eben Nicht-Bloggen. Ich wünsche dir ein kunterbuntes, frohes und gesundes Jahr 2020 :)

  2. Ist doch prima – Du schaffst doch noch eine Menge außer „Mama sein“ – was ich ganz wichtig finde. Bloggen ist von allem doch das unwichtigste – wenn das für Dich so ist.

  3. Wow, 4 Jahre. Geht echt schnell alles, vor kurzem haben wir das Kind doch noch Föti genannt… aber wie ich immer sage: Wenn das Leben schnell vorbei geht bedeutet das, das viel passiert. Leute im Knast oder Dauergäste im Krankenhaus sagen bestimmt nie: „Wie schnell die Zeit vergeht…“. Live fast – die old. :)

    Bei mir isses umgekehrt, ich mach online ausser zocken nur noch das hier. In allen Foren und wo ich sonst so bin/war droppe ich nur noch gelegentlich by. Das alles zusammen frisst einfach zu viel Zeit. Aber hier mach ich weiter.

    Wär schade, wenn Du ganz verschwindest (wie so viele). Alle paar Monate so´n Lebenszeichen kriegste hin. Und frohes neues Weihnachtsgeburtstagsfest nachträglich!

    • Ach peavy, danke für deine Worte! Föti, mein Gott, es war eigentlich gefühlt echt erst gestern. Und nun ist er schon so groß.

      Ich mach online eigentlich nur noch mit dem Handy was, bin halt wie so viele auch auf Instagram hängengeblieben.

      Ja, die Lebenszeichen kommen sicher immer wieder mal. Und irgendwann kieke ich auch mal wieder, was bei euch allen so abgeht!

    • Danke, freut mich dass doch noch ein paar Leute hier Interesse haben. Ich will auch so unbedingt mal wieder bei euch reingucken, aber ich packe es einfach nie so richtig. Hoffe, dir geht’s auch gut?

  4. Ich sach mal so: ganz verloren gehen wir nie. Mit paar Menschen hab ich seit Jahren Kontakt, sei es hier, oder auf Insta, oder FB. Man sieht und liest sich. :)

    (ich bin sehr auf das nächste tattoo gespannt und finde das ne schöne idee. ich hab mich mit meinen 3 cousinen wiedergefunden, wir sind jetzt seit fast 1,5 jahren wieder ein arsch und ein eimer, klar, sind zusammen aufgewachsen. Ich würde gerne ein Tattoo für uns alle vorschlagen, was sehr kleines. mal schaun, was die dazu sagen :) )

  5. Waaahnsinn! Dein Sohn ist vier Jahre alt, ich kann mich noch gut daran erinnern, wie du regelmäßig über deine Schwangerschaft geschrieben hast und wie dein Kleiner dann endlich auf die Welt kam. Das heißt auch, dass ich, schon seit vier Jahren nichts mehr poste, Hammer! Ja irgendwie ist es wohl so, alles hat seine Zeit. Obwohl ich nun wirklich nur einen Bruchteil der Zeit, die du hier verbracht hast, durchgehalten habe. Manchmal kribbelt es mir schon noch in den Fingern, wer weiß. Ich habe auf jeden Fall immer sehr gerne deine Beiträge gelesen und wenn nicht regelmäßig kannst du ja vielleicht immer mal einen Jahresrückblick machen, dann gehst du uns nicht ganz verloren.;)
    Sonnige Grüße die Liese

    • Hallo Liese,
      dich hab ich auch schon eeeeewig nicht gelesen! Hoffe dir geht’s gut?
      Ja, ich werde mich schon ab und zu mal melden so wie mit diesem Beitrag. Die Resonanz darauf finde ich nämlich echt schön. :)
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s