Ostern zu Hause

Seit Dienstag bin ich bereits zurück aus meinem verlängerten Osterwochenende in der Heimat. Schön war’s!

Am Donnerstag machte ich einen Zwischenstopp in Dresden, wo meine Cousine/Freundin und ich nach einem Käffchen in der City den Topmodels-Abend bei ihr einläuteten und später wieder eine 2-Mann-Küchenparty mit Sekt und Youtube veranstalteten. Es war einfach toll, wie immer!

Am Freitag fuhr ich dann weiter Richtung Heimat. Im heimischen Garten veranstaltete ich mein traditionelles Karfreitagsfeuerchen mit meinen Freundinnen. Wir haben auch gleich noch „angegrillt“ und saßen dann bis nachts plappernd und lachend am Feuer.

Karfreitagsfeuer

Am Samstag fuhr ich mit meiner Mutti zum Shoppen nach Cottbus, der Osterhase hatte ein bisschen Geld dazugelegt. Es folgte ein Familienabend auf der Bowlingbahn, an den sich ein Restaurantbesuch anschloss. Später klapperte ich mit Freunden noch ein paar Osterfeuer in den Dörfern der Region ab, da gab es auch noch einiges zu sehen und zu beobachten.

Der Ostersonntag war bei uns eher ruhig und familiär. Den Abend verbrachte ich dann bei einer Freundin, wieder mit Youtube, Sekt und viiiieeeeel Gequatsche.

Auch am Montag besuchte ich wieder Freundinnen, bevor ich mich dann abends auf die Rückfahrt am Dienstag vorbereitete.

Es war so schön zu Hause!
Und wie immer ging die Zeit mal wieder viel zu schnell vorbei…

Werbeanzeigen