Freitagsfüller

1. Drei Dinge, die ich am Advent liebe: Lichter, Weihnachtsmärkte, Behaglichkeit.

2. Falls ihr mich sucht: Ihr findet mich platt auf der Couch.

3. Es war privat viel los in letzter Zeit.

4. Weihnachtlich zu dekorieren, ist mir jedes Jahr eine Freude.

5. Gott sei Dank ist mein Dezemberurlaub hiermit eröffnet!

6. Nicht nur diese freien Tage, sondern auch den restlichen Dezember werde ich perfekt nutzen, nämlich ganz nach meinem Geschmack.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein eigenes Bett nach 2 Nächten Abstinenz, morgen habe ich einen Weihnachtsmarktbesuch in Nürnberg und die Weiterfahrt in die Heimat geplant und Sonntag möchte ich mit meinen Eltern zusammen sein, den 1. Advent genießen und meinen ersten Hochzeitstag zelebrieren!

Werbeanzeigen

Totensonntag ist vorbei

…und somit beginnt so langsam die gemütlichste Zeit des Jahres. Ich bin schon bestens vorbereitet, damit ich möglichst lange etwas von der Adventszeit habe. Die Wohnung ist dezent weihnachtlich dekoriert, die Lichter leuchten in den Fenstern und ich habe eine kleine Fuhre Weihnachtsplätzchen gebacken. Diese gibt’s aber wirklich erst ab dem ersten Advent, schließlich müssen wir damit bis Weihnachten hinkommen sie noch durchziehen und mürbe werden.

DSCN6569

Seit heute steht auch ein leuchtendes Nadelbäumchen auf unserem Balkon und kommt gerade eben besonders gut zur Geltung, weil wie gerufen der erste Schnee dieses Winters fällt. Ziemlich kitschig, aber scheen!

Erfreulicherweise muss ich nur noch morgen arbeiten, bin dann auf einer Fortbildung und habe nächste Woche komplett frei. Im Dezember brauche ich immer ein paar freie Tage, um den ganzen Adventskram richtig genießen zu können. Und das werde ich, da könnt ihr einen drauf lassen! :D

Freitagsfüller

1. Um sicherzugehen, dass ich nicht in Stress gerate, führe ich leidenschaftlich gerne Listen.

2. Ich lese bei Kosmetika mit Freude das Kleingedruckte auf der Rückseite.

3. Es ist nie zu spät für Träume.

4. Zur Unterordnung der Trockennasenaffen gehört der Mensch.

5. Adventskalender liebe ich, will ich, verschenke ich.

6. Schenken ist eine feine Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Schmuddelwetter draußen und die Gemütlichkeit drinnen, morgen habe ich eine Putzorgie geplant und Sonntag möchte ich die Weihnachtsdeko rauskramen und – sehr untypisch für mich – Plätzchen backen!

12 von 12 im November

Heute war es wieder an der Zeit: 12 Fotos vom 12. November wollten geschossen werden. Viele andere Blogger, die bei diesem Endlos-Projekt mitmachen, findet Ihr bei Caro. Und meine 12 von 12 findet Ihr hier:

Morgens halb 6 im Bad…
Kaffee im Bad

Das farblose morgendliche Gesicht bisschen aufpeppen.
Rouge

Raus aus dem sexy Nachtgewand und rein in die Jeans!
Nachthemd

Brotbüchse nicht vergessen!
Brotbüchse

Na dann mal ran an die Arbeit…
Arbeit

Es sind die kleinen Zuwendungen der Kollegen, die das Gemüt erheitern. :)
Brezel

Sportschuhe schnüren zum Feierabend.
Turnschuhe

Aus geplanten 15 Minuten Bewegung werden bei so einem Anblick…
Weinberge

…schnell mal 40 Minuten!
Weinberge

Die Verwertung verderblicher Lebensmittel ist heute angesagt.
Rosenkohl

Zwischendrin noch schnell das Frühstück für den nächsten Tag vorbereiten.
Frühstückshirse

Inzwischen sind die nächsten 4 Mittagsmahlzeiten auch fertig.
Rosenkohlauflauf

Und jetzt ist wirklich Feierabend, mit meiner Freundin am Telefon und meinem Hintern auf der Couch!

Freitagsfüller

1. Im November freue ich mich am meisten auf den Karneval, wenn ich ihn nicht gerade verpasse, so wie in diesem Jahr. :(

2. Kraul mir den Kopf und ich bin gebändigt.

3. Es ist genau hier, in dem Umfeld schön für mich, zu bloggen.

4. Dass alle anderen auch nicht jünger werden, beruhigt mich.

5. Wasser ist zum Waschen da, falleri und fallera.

6. Ohne meine Großmutter ist diese Welt um einen gutmütigen, liebenswerten, wunderbaren Menschen ärmer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine frühzeitige Martinsgans auf meinem Teller, morgen habe ich erfreulicherweise noch nichts geplant und Sonntag möchte ich eigentlich nicht schon wieder griechisch essen, doch familiäre Verpflichtungen zwingen mich dazu.

Gefangen bei Barbara

Freitagsfüller

1. Halloween tangierte mich in diesem Jahr nur peripher.

2. Herzhaft und deftig esse ich am liebsten zu Abend.

3. Ein kleines Schläfchen zwischendrin habe ich heute nicht nötig, weil ich so schön ausgeschlafen bin.

4. Seine herrliche Beklopptheit ist, was ich an MTM am meisten liebe .

5. Versuche, jemanden zu ändern und umzuformen, enden nie nie niemals gut.

6. Bei den meisten aktuellen Nachrichten kriege ich eine Gänsehaut.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den gemütlichen Ausklang dieses Feiertages, morgen habe ich einen Budenschwung und zur Belohnung eine Partynacht geplant und Sonntag möchte ich mit MTMs Familie beim Griechen essen, um die fortschreitende Genesung der lieben Oma zu feiern!

Gefangen bei Barbara