Knastschwester

Meine kleine Midlife-Crisis hatte am 3.6. ihren (vorläufigen) Höhepunkt:

IMAG5046

Lange hab ich schon davon geträumt, mein 18 Jahre altes Tattoo (das dunklere in der Mitte) nachstechen und erweitern zu lassen. Nicht überstechen, das wollte ich nicht. Ich hab mich mit 18 dazu entschieden und deshalb sollte es auch bleiben, aber es sah halt nicht mehr schön aus. Also hab ich mir zum Geburtstag nur Geld gewünscht und seither bisschen gespart. Nun sollte es soweit sein, und ich hab es zwar während der 4,5 Stunden Stechzeit bitter bereut, war aber hinterher umso glücklicher und stolzer. Mach ich aber nicht mehr, so einen Mist, echt nicht. Auch nicht in 18 Jahren wieder, da bin ich 54, da ruhe ich hoffentlich genug in mir, um alles hinzunehmen wie es dann ist. ;)

P.S.: Klitzekleine Tattoos auf Mallorca sind vom Vorhaben, sowas nicht mehr zu machen, natürlich ausgenommen. ;)

Werbeanzeigen

Äh… Mai?!

Mein letzter Eintrag war im April, der Mai ist nun schon rum. Wo zum Henker bleibt denn bitte die Zeit? Kommt nur mir das extra-schlimm vor in diesem Jahr? Nun, sei’s drum, wir haben Juni, der Sommer ist so halbherzig da, ich werd mich sicher nicht weniger rar machen als im letzten Jahr… Aber ganz fort bleiben kann ich dann doch nicht. Also, kurz und knapp, der Mai, das wettertechnische Arschloch dieses Jahres:

Er begann so:

IMAG3466

Ging mit einem 4-tägigen Mutter-Sohn-Urlaub im Feriendorf weiter, und zwar hauptsächlich so:

 

(Jap. Schnee.)

Dann hob sich die Stimmung trotz des Wetters, und zwar so:

IMAG3736

Und dann endete der Mai, Gott sei Dank so:

IMAG4704

Wie in jedem Jahr seit Papas Tod verbrachten wir die letzte Maiwoche an der Ostsee. Und ich hab mir fest vorgenommen, davon noch ausführlicher zu berichten. Urlaubsblogeinträge hab ich doch immer irgendwie hingekriegt… :)