Holland – Tag 4

Nach dem Tag in Amsterdam war am vierten Tag erst mal ausschlafen angesagt. Und dann ließen wir es auch weiterhin gemütlich angehen: Wir schnappten uns zwei Hotelfahrräder (der große MTM auf einem Hollandrad, zum Schießen! :D) und fuhren los. Das Wetter war perfekt: Grau und frisch, aber trocken. Niemand kam ins Schwitzen, statt dessen war man echt entspannt. Anstrengend wurde es dann erst auf dem Rückweg, als der Hintern schmerzte und der Gegenwind gnadenlos war. ;)

Radfahren Holland

Wir besuchten das Städtchen Alkmaar, welches wir bis dato nur vom Bahnhof und dem Pub nebenan kannten (siehe Ende Tag 3, Bus verpasst und so). Unser Ziel war zunächst das Käsemuseum, für eine Käseliebhaberin wie mich ein absolutes Muss! Dachte ich zumindest, so aufregend war es dann aber doch nicht. Es war eher was für Kinder und es lag nirgends echter Käse rum, nur Attrappen. Der Eintritt war aber sehr gering und deshalb konnten wir die Enttäuschung verschmerzen. Lieber liefen wir dann noch lange durch die absolut schnuckelige Innenstadt von Alkmaar, wie gemalt sah es da überall aus!

Alkmaar

Alkmaar

Es gab Softeis (und das können die Holländer, echt!), ein Käffchen, Käse-Shopping, Postkarten… Zu mehr Bummeln und vor allem Einkaufen war MTM dann aber nicht mehr bereit, schließlich hatte er den Rucksack auf, in den ich schon den nicht unwesentlich schweren Käse reinstopfte.

Käseladen Alkmaar

Der Rückweg war, wie gesagt, recht anstrengend. Aber schön war er trotzdem, wir wählten eine andere Route und kamen an weiten Feldern (daher der viele Wind), Windmühlen und Rindviechern vorbei. Ländliche Idylle pur!

Kuh Holland

Das Radfahren machte uns hungrig und als wir am frühen Abend wieder in Egmond ankamen, gingen wir gleich zum Abendessen in eines der vielen Restaurants. Wieder einmal brach auch der Himmel zum Abend auf und verbreitete eine besondere Stimmung, also spazierten wir noch kurz herum und machten es uns dann wieder auf dem Hotelzimmer gemütlich. Wir hatten ja, wie auch schon gesagt, einen super Meerblick vom Balkon und sogar vom Bett aus, sodass es uns an nichts fehlte. :)

Möwen Nordsee

Advertisements