Schon wieder Urlaub?!

Klar, hab ich mir ja auch verdient, hömma! :D Gestern Nacht kam ich zurück aus dem Land, das ich auch schon lange mal persönlich kennenlernen wollte, wenn ich mir schon die Bude mit seinen Möbeln zustelle.

Stockholm

Den Kurztrip nach Stockholm beging ich gemeinsam mit meiner Freundin. Wir freuten uns schon wochenlang auf 4 Tage in dieser herrlich lockeren, freundlichen und hübschen Stadt und das auch noch genau zur Midsommar-Zeit!

Midsommar-Baum

Wir hatten großes Glück mit dem Wetter und konnten bei viel Sonnenschein schön Pigmente haschen, während wir über die verschiedenen Stadtinseln schlenderten sowie an Brunnen und in Cafés die Seele baumeln ließen. Und das mochten wir an der Stadt auch so: Man brauchte nicht wie irre von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit hetzen und konnte die Umgebung, die Natur und auch das gar nicht so hektische städtische Treiben richtig schön genießen und auf sich wirken lassen. Auch wenn Museumsbesuche nicht unser Ding sind, so haben wir uns zumindest das Freilichtmuseum Skansen nicht entgehen lassen, weil man hier so schön in das ursprüngliche Schweden und die Natur eintauchen konnte.

Skansen Stockholm

Die Abende verliefen ebenfalls entspannt; wir haben wenig krachen lassen, aber viel aufgetankt – nicht nur mit Wein und Cocktails! ;) Wir konnten herrlich im Freien in Bars oder auch am Wasser sitzen und die hellen Nächte bei milden Temperaturen genießen. Ein richtig schöner Freundinnen-Trip war das, und wir tendieren beide dazu, das zur jährlichen Tradition werden zu lassen. Skandinavien ist groß und Stockholm hat uns sehr auf den Geschmack gebracht, den Norden Europas weiter zu erkunden.

Advertisements