Freitagsfüller

1. Endlich ist es wieder schön sonnig hier!

2. Friere gerade trotzdem bisschen und trage daher Filzpantoffeln an meinen Füßen.

3. Wenn wir alle einfach nur respektvoll miteinander umgehen könnten, wäre alles so viel besser.

4. Mich komplett ohne Selbstzweifel wollte ich immer schon sehen, aber ich habe es noch nicht geschafft.

5. Egal ob jemand arm, reich, hübsch, nicht so hübsch, erfolgreich, nicht so erfolgreich oder sonstwas ist, meistens steckt das Faszinierendste und Tollste an einem Menschen in ihm drin.

6. Sämtlichen sich auftuenden Möglichkeiten, auszugehen und unterwegs zu sein, kann ich zur Zeit nicht widerstehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ausgang mit meiner Freundin, morgen habe ich geplant, den Tag mit meiner Familie zu verbringen und Sonntag möchte ich MTM einen Ausgehabend ermöglichen!

Advertisements

Freitagsfüller

1. Heute wird hier noch geputzt – ich weiß nur noch nicht wirklich, wann.

2. Mit mir als Freundin hat man definitiv immer was zu lachen.

3. Es sieht nicht gut aus, das Graumelierte auf meinem Kopf, deshalb geh ich nachher zum Friseur.

4. Für morgen haben wir liebe, lang nicht gesehene Freunde zum Frühstück bei uns eingeladen.

5. Ich kann verstehen dass ich für die berufliche Zusatzfunktion in Frage komme, aber ich weiß noch nicht, ob ich sie annehme.

6. Käse statt Zucker.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Heimkommen aus der Stadt mit neuer Frisur und hoffentlich neuen Frühlingsschuhen, morgen habe ich geplant, gegen 21 Uhr von der großen Familienfeier mit dem Kleinen abzuhauen und Sonntag möchte ich meinem Mann Freiraum für den letzten Schliff seiner Masterarbeit verschaffen!

Gefangen bei Barbara

Freitagsfüller

1. Komm mit mir ins Abenteuerland, der Eintritt kostet den Verstand!

2. Der Winter lässt sich echt nicht lumpen in diesem Jahr.

3. Glück ist: 12 Jahre Partnerschaft und immer noch nicht genug.

4. Ich hab mein Auto gegen einen Betonpfeiler gesetzt gestern nach der Arbeit – ich war sooo müde und verwirrt.

5. Ich warte auf den Moment heute Nachmittag, wenn ich mich in die heiße Wanne lege und mein Beautyprogramm starte.

6. Mit Käse überbackenen Schweinereien kann ich sehr schwer widerstehen .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ausgang mit meiner Muddifreundin, morgen habe ich geplant, nicht ganz so zerstört von der Partynacht zu sein und Sonntag möchte ich mit der Familie zum Chinesen gehen.

Gefangen bei Barbara.

Freitagsfüller

1. In diesem Monat verbringe ich ein Drittel der Zeit in meiner geliebten Heimat.

2. Es gibt in allen Bereichen Idioten, man muss sich einfach dran gewöhnen.

3. Ich könnte im Strahl kotzen, wenn ich mir sogenannte „Influencer“ anschaue.

4. „Bitchelor“ ist mein Lieblingsname für den Bachelor.

5. Es hat lange gedauert, aber ich konnte irgendwann den neidischen Seitenblick auf Andere sein lassen, und das ist wirklich sehr befreiend.

6. Wenn ich nur das leisteste Gefühl habe, untergebuttert zu werden, werde ich ganz schnell ungemütlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Abhängen auf der Couch (immer wieder ein sehr attraktives Unterfangen), morgen habe ich geplant, nach dem Friseur und der Kosmetik ausgiebig bummeln zu gehen und Sonntag möchte ich langersehnten und krankheitsbedingt verschobenenen Besuch von unseren Freunden mit Kind empfangen!

Gefangen bei Barbara

Freitagsfüller

1. Ich glaube, heute wird ein guter Tag, sofern mir der Eintopf für morgen inkl. selbstgemachter Fleischbrühe gelingt.

2. Sehr wenige Lebensmittel esse ich am liebsten mit den Fingern. (Ich mag Besteck.)

3. Das Dschungelcamp bei RTL ist mir einerlei.

4. Essen geht bei mir immer, sogar in schlechten Zeiten.

5. Was Kaffee angeht, so schmeckt er mir morgens im Auto aus meinem Thermobecher am allerbesten.

6. Ich bin ziemlich nachdenklich zur Zeit und glaube, das muss am Wetter liegen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die gemütlichen Abendstunden zu zweit , morgen habe ich geplant, an meiner To-Do-Liste zu arbeiten und Sonntag möchte ich mit der Verwandtschaft beim Griechen schlemmen!

Gefangen bei Barbara.

Freitagsfüller

1. Draussen ist es wie es eben ist, da reg ich mich schon lange nicht mehr drüber auf.

2. Da hab ich schon versucht, alle zu bremsen, aber trotzdem werden wieder haufenweise Geschenke fürs Kind dort liegen unter dem Tannenbaum.

3. In letzter Minute passiert hier relativ wenig, denn Organisation ist alles.

4. Ich hab gar keinen Kopf für philosophische Gedanken an das Ende der Welt.

5. Meine Familie ist das, was für mich zählt.

6. Ich bin selten ganz ruhig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Abendbrot, ich hab Hunger, morgen habe ich geplant, mit Mutti noch bisschen Ordnung zu machen und Käsesuppe und Kartoffelsalat vorzubereiten und Sonntag möchte ich den Weihnachtsbaum schmücken, die Geschenke drapieren, in die Kirche gehen und ein nicht mehr ganz so krankes Kindchen haben!

Gefangen bei Barbara

Freitagsfüller

  1. Der Geruch von Glühwein ist momentan (noch) sehr attraktiv für mich, den ersten dieser Saison gab es aber noch nicht.

2. Ich denke schon drüber nach, meine Arbeitsstunden aufzustocken, aber bitte erst im nächsten Jahr.

3. Nein, wir werden nicht in meine Heimat fahren über Weihnachten, was mich ein wenig traurig stimmt.

4. Mein Sohn ist reichlich antrengend gerade, aber auch sehr kuschelig und süß und vor allem gesund, dafür bin ich dankbar.

5. Gestern hat er das erste Mal beim Vorlesen wirklich zugehört und es auch bei jeder neuen Seite mit Text verlangt.

6. Ich empfinde die allermeisten „Influencer“ und allein auch schon diese Bezeichnung und ehrlich gesagt auch deren Bewunderer als absolut lächerlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein heißes Bad bei diesen eisigen Temperaturen, morgen habe ich geplant, mir einen schönen Tag mit meinem Mann zu machen und Sonntag möchte ich schon einmal anfangen mit den Fotogeschenken.

Gefangen bei Barbara, die einen tollen Eintrag zu alten und neuen Zeiten in der Blogosphäre geschrieben hat.

Freitagsfüller

1. Die Nachrichten kotzen mich einfach nur noch an, ich will nicht drüber sprechen.

2. Ich hab eigentlich selten kalte Füße.

3. Herbstferien bedeuten für mich jetzt wieder: Weniger Verkehr auf dem Arbeitsweg!

4. Meinem Körper Gutes tun müsste ich mal wieder.

5. Mal so ganz unter uns gesagt, ich geh gerade echt gerne auf Arbeit.

6. Rundum zufrieden zu sein, ist was ich total erstrebenswert finde, aber bis jetzt hab ich’s noch nicht geschafft.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf heute Abend, morgen habe ich geplant, zu einem Weißwurstfrühstück mit meinen beiden Jungs zu gehen und Sonntag möchte ich Besuch von einer befreundeten kleinen Familie empfangen!

Freitagsfüller Jobedition

1. Nichts und niemand bekommt mich dazu mit Schwung und Freude um 5 Uhr aufzustehen.

2. Morgens im Dunkeln zur Arbeit zu fahren, erinnert mich daran, dass es jetzt Herbst ist.

3. Ich kann einfach nicht ohne morgendliches Schmusen mit dem Kleinen leben. (…und muss deshalb an den freien Tagen viiieeel nachholen.)

4. Gelassenheit im Job und Mut zur Veränderung sind zwei Sachen, die ich ausprobieren möchte.

5. Wenn das Leben dir Zitronen gibt, geh mit Salz und Tequila zu den wenigen Kollegen, die sich nicht wegen eines Schnäpschens zieren.

6. Die pflichtlose Unbeschwertheit allgemein ist eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Mutti ♥ , morgen habe ich geplant, Muttis Anwesenheit gleich mal auszunutzen und mit meinem Mann ins Kino zu gehen und Sonntag möchte ich mit Mutti und meinen Jungs was schönes unternehmen.

Gefangen bei Barbara

 

Freitagsfüller

1. Heute könnte es ruhig etwas weniger heiß sein für meine Begriffe.

2. Es heißt, „Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen.“, und unlängst kam das Sprichwort mal wieder ganz passend zur Sprache. (Matthäus-Effekt)

3. Bald können wir uns wieder einkuscheln – ich freu mich so sehr auf meine liebste Jahreszeit!

4. Es ist nicht immer einfach, ich zu sein, echt nicht.

5. Berlin wäre für mich kein Ort zum Wohlfühlen, wenn ich dort keine Herzmenschen hätte.

6. Vor langer Zeit führte ich ein Studentenleben, das ich heute nicht ganz gerechtfertigt durch die rosarote Brille sehe.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unsere (ja, jetzt erst) neu entdeckte Serie „Sherlock“, morgen habe ich geplant, den Tag bei angesagten 32 Grad auf einem Geburtstag zu überstehen und Sonntag möchte ich dem Kindsvater seinen Sohn vom Leib halten, bis er ausgeruht ist (denn er wird samstags auf der Party bleiben, wenn ich mit dem Kleinen heim gehe).

Gefangen bei Barbara.