La Grande Motte

Dieser Sommer war verrückt. Er war unglaublich schön, warm und lang. Und ich mochte das so sehr wie noch nie. Ich hatte wunderschöne Heimataufenthalte, viele warme Partynächte hier in Stuggi, viele Drinks im Freien, tolle Ausflüge mit meiner Familie, ich war in Pools, ich war im Meer, ich war gebräunt. Ich hab’s einfach geliebt, alles.

Dieses Jahr hatten wir sogar eine besonders clevere Urlaubsplanung: Wir fuhren erst im September ans Mittelmeer nach Südfrankreich und verlängerten unseren Sommer so noch.

Wir sind mit dem Auto zunächst nach Dijon als Zwischenstation gefahren und übernachteten dort, ohne groß was von der Stadt mitzukriegen. Am nächsten Tag erreichten wir unser heißbegehrtes Ziel und genossen dann 10 wundervolle Tage in einem Land, in das wir nun irgendwie ganz schön verliebt sind. Dass das Kindchen natürlich im Urlaub wieder einmal krank wurde und ziemlich anstrengend war, tut unserer Begeisterung von diesem Urlaub keinen Abbruch. Wir haben das Beste draus gemacht:

Ich durfte mehrmals ganz alleine kilometerlange Morgenspaziergänge am Strand machen…

IMAG6087

Wir hatten ein Appartement direkt am Strand und hatten durchweg schöne, ruhige Abende mit Weinbegleitung und Meeresrauschen…

IMAG6737

Wir haben einen einzigen Tagesausflug gemacht und waren sonst eigentlich nur in La Grande-Motte unterwegs, hauptsächlich am Strand. Aber Montpellier mussten wir sehen und das hat sich mehr als gelohnt, für uns alle Drei…

IMAG6476

Gegessen haben wir eigentlich durchweg vorzüglich. Wir waren Selbstversorger und deckten uns einfach mit frischen, regionalen Produkten ein. Ich hab oft gekocht, wir waren aber auch mal essen. Einkaufen auf dem Wochenmarkt war ein Erlebnis, vor allem wenn man sich nur auf französisch verständigen darf. ;)

IMAG6743

Auf dem Rückweg hielten wir wieder in Dijon, und diesmal inklusive einer Innenstadtbesichtigung. Wunderschön!

IMAG7632

Wir sind jetzt jedenfalls Frankreich-Fans. Gebucht haben wir diesen Urlaub genau so schon für nächstes Jahr, MTM will bis dahin seine Französischkenntnisse auffrischen und macht irgendeinen Sprachkurs per App. Wir wollen auch zu zweit im August nochmal nach Frankreich, irgendwo Richtung Atlantik. Das Land wird jetzt von uns abgegrast! :D

 

 

30 Gedanken zu „La Grande Motte

  1. Ach, Montpellier. :-) Dort habe ich 2002 für 3 Monate gelebt und letztes Jahr waren wir auch für einen Tag dort, auf der Durchreise nach Spanien. Tolle Stadt. Die Pyrenäen hatten wir auch angeschaut und dann noch einen Abstecher nach Lourdes gemacht. Schönes Land!

    • Ich hatte 3 Monate in Dublin in meiner Studienzeit, das war auch geil. Da fühlte ich mich sprachlich auch sicherer. ;) Aber jetzt da ich Montpellier gesehen habe, glaube ich sofort, dass das Wohnen dort wunderbar sein muss.

  2. Ist noch Platz im Koffer für mich? Ich mag Frankreich so gerne. Das Land, die Leute, die Sprache.. :) Du hast echt schöne Fotos gemacht, da hab ich direkt wieder Sehnsucht bekommen. Beneide euch, dass ihr für nächstes Jahr gleich wieder gebucht habt!

  3. für mich steht frankreich auch auf der options-liste fürs nächste jahr, weil das land mit ausnahme von paris und dunklen erinnerungen an eine sprachreise mit 17 noch ein völlig weißer fleck auf der europäischen landkarte ist. wunderbare bilder und trotz der kleinen widrigkeiten hört es sich super schön an <3

  4. Pingback: Mallotze! | Zum Glück bin ich anders!

  5. Pingback: Urlaube | Zum Glück bin ich anders!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s